Forchheim
Körperverletzung

Forchheim: Schwarzfahrerin (28) beißt Polizist dienstunfähig - Mit drei Haftbefehlen gesucht

Weil sie auf der Bahnstrecke Bamberg-Nürnberg beim Schwarzfahren erwischt wurde, biss eine 28-Jährige einen Polizisten in den Arm. Nach der Frau wurde schon wegen anderen Delikten gefahndet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weil sie auf der Bahnstrecke Bamberg-Nürnberg beim Schwarzfahren erwischt wurde, biss eine 28-Jährige einen Polizisten in den Arm. Symbolfoto: Pixabay/Kjerstin_Michaela
Weil sie auf der Bahnstrecke Bamberg-Nürnberg beim Schwarzfahren erwischt wurde, biss eine 28-Jährige einen Polizisten in den Arm. Symbolfoto: Pixabay/Kjerstin_Michaela

Bei einer Zugkontrolle hat eine Schwarzfahrerin in einem Regionalexpress einen Bundespolizisten gebissen. Ein Zugbegleiter machte Beamte am Montagmorgen auf die 28-Jährige aufmerksam, die von Bamberg nach Nürnberg unterwegs war, wie die Bundespolizei mitteilte.

Bei der Kontrolle in der Nähe von Forchheim kam heraus, dass sie mit drei Haftbefehlen wegen Körperverletzung gesucht wurde. Die Frau wollte noch im fahrenden Zug fliehen, wurde aber nach nur wenigen Metern von weiteren Polizisten festgenommen. Sie beleidigte die Beamten und biss einem Bundespolizisten so fest in den Arm, dass dieser danach dienstunfähig war. In der Hosentasche der Frau wurde ein Messer gefunden.

Mehr Polizeimeldungen aus dem Raum Bamberg: Mann belästigt 55-Jährige mit Penis-Foto - und grinst sie an

Die 28-Jährige kam in Haft. Gegen sie wird nun unter anderem wegen Körperverletzung, tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.