Forchheim
Zeugen gesucht

Forchheim: Angeleinter Hund beißt Jungen (12) ins Bein - Hundehalterin geht einfach weiter

Die Polizei ermittelt aktuell wegen fahrlässiger Körperverletzung in Forchheim. Ein Hund hat einem Schüler am Mittwoch ins Bein gebissen, woraufhin die Hundehalterin einfach weiter ging.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei ermittelt aktuell wegen fahrlässiger Körperverletzung in Forchheim. Ein Hund hat einem Schüler am Mittwoch ins Bein gebissen, woraufhin die Hundehalterin einfach weiter ging. Symbolfoto: pixabay/Beeki
Die Polizei ermittelt aktuell wegen fahrlässiger Körperverletzung in Forchheim. Ein Hund hat einem Schüler am Mittwoch ins Bein gebissen, woraufhin die Hundehalterin einfach weiter ging. Symbolfoto: pixabay/Beeki

Am Mittwoch wurde ein zwölfjähriger Schüler auf seinem Heimweg in Forchheim von einem angeleinten Hund gebissen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Wie die Polizei mitteilt, empfand die Hundehalterin die Situation wohl "nicht weiter beachtenswert" und ging mit ihrem Hund weiter. Der Junge erlitt eine Bisswunde am Bein. Die Hundehalterin muss nun mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.