Laden...
Forchheim
Belästigung

Forchheim: 16-Jährige nahe des Annafests sexuell belästigt und in Auto gezerrt

In der Nähe des Annafestes ist es am Samstagabend zu einer sexuellen Belästigung gekommen. Eine 16-Jährige wurde gegen ihren Willen in ein Auto gezerrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Forchheim: 16-Jährige nahe des Annafests sexuell belästigt und in Auto gezerrt. Symbolbild: Christopher Schulz
Forchheim: 16-Jährige nahe des Annafests sexuell belästigt und in Auto gezerrt. Symbolbild: Christopher Schulz
Die Polizeiinspektion Forchheim sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Samstagabend, gegen 23.00 Uhr, im Bereich der Piastenbrücke in Forchheim ereignet hatte. Hier wurde eine 16-Jährige Schülerin von einem 25-Jährigen, alkoholisierten Mann gegen ihren Willen in ungebührlicher Art und Weise sexuell bedrängt. Dies berichtet die Polizei.

Der Mann hielt das junge Mädchen fest und versuchte diese gegen ihren Willen zu küssen. Im Verlaufe dieser Geschehnisse wurden die beiden von einem zufällig vorbeifahrenden Auto mitgenommen, in dem sich zwei männliche Insassen befanden. Die junge Frau wurde von dem 25-Jährigen Täter gegen ihren Willen in das Fahrzeug gezerrt und durch diesen weiterhin belästigt.

An einer Bushaltestelle in Buckenhofen konnte sich die Schülerin aus eigener Kraft befreien und aus dem Fahrzeug aussteigen. Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer des Autos mit dem eigentlichen Tatablauf nicht in Verbindung stehen. Sie werden dringend gebeten, sich der Polizei als Zeugen zur Verfügung zu stellen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.