Am Samstag, 21. Januar (Anpfiff um 15.30 Uhr), bestreitet der 1. FC Nürnberg gegen Hertha BSC sein 1000. Bundesliga-Spiel. Vor mehr als 48 Jahren lief der Club am 24. August 1963 ebenfalls gegen Hertha BSC erstmals in der Bundesliga auf. Exakt so wurde dies am Mittwochnachmittag im FCN-Rundbrief mitgeteilt. Weiter heißt es: "Dazwischen lagen 999 Bundesliga-Spiele, eine Meisterschaft, sieben Aufstiege, 40 Trainer, 1205 Punkte und 1305 Tore." Wie es sich für echte Clubberer gehört, ist von den sieben Abstiegen nicht die Rede. Den Finger muss man ja nicht in die eigenen Wunden legen. Das machen andere. Zum Beispiel der Erzrivale SpVgg Greuther Fürth, der den FCN vor Weihnachten mit 1:0 aus dem DFB-Pokal geworfen hatte. Die "Kleeblättler" verkünden in ihrer Nachricht für alle: "Derby-Held Edgar Prib auf T-Shirt und Schal verewigt."