Effeltrich
Auszeichnung

Florian Neubauer aus Effeltrich wurde zum Lebensretter

Florian Neubauer aus Effeltrich erwies sich am 19. Juli 2016 als Lebensretter und erhielt für seine mutige Tat nun eine hohe Auszeichnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bei der Ehrung von Florian Neubauer Foto: W. Traßl, Regierung von Oberfranken
Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bei der Ehrung von Florian Neubauer Foto: W. Traßl, Regierung von Oberfranken
Damals war im Gasthof "Zur Post" in Effeltrich Feuer ausgebrochen. Florian Neubauer begab sich ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit zusammen mit sieben Freunden in den bereits brennenden Gasthof, weckte die Gäste durch lautes Klopfen und Rufen und half ihnen, unverletzt ins Freie zu gelangen. Für seine Rettungstat unter besonders schwierigen Umständen erhielt er die vom Bayerischen Ministerpräsidenten die verliehene Christophorus-Medaille.

Die oberfränkische Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz überreichte in ihren Empfangsräumen in Bayreuth die hohe Auszeichnung. Offiziell lautete der Termin "öffentliche Belobigung und Aushändigung der Christophorus-Medaille". In der Laudatio auf Neubauer heißt es: "Die Kirchweih letztes Jahr in Effeltrich werden Sie sicher nicht so schnell vergessen. Zusammen mit einigen Freunden wollten Sie das Fest am frühen Dienstagmorgen in der Ortsmitte ausklingen lassen, als Sie plötzlich Brandgeruch und zunehmenden Qualm wahrnahmen."

Die Quelle des Feuers war bald ausfindig gemacht: Die Flammen schlugen aus dem Dachfenster des Gasthofes zur Post. "Sofort war Ihnen klar, dass hier schnelles Handeln geboten war", heißt es weiter. Der Weg in das Gebäude durch die Gaststättentür am Vordereingang war versperrt. Dank der Ortskenntnis eines seiner Freunde verschaffte sich Florian Neubauer aber durch das Einschlagen einer Glastürfüllung am Wirtschaftsgebäude Zutritt zum Haus.

In der Lobrede steht weiter: "Trotz der starken Rauchentwicklung durchkämmten Sie gemeinsam mit Ihren Freunden die Räumlichkeiten und machten die vier schlafenden Bewohner durch lautes Schlagen, Klopfen und Rufen auf den Brand aufmerksam, um Ihnen schließlich bei der Flucht ins Freie zu helfen."

Für eine Person im zweiten Stock, wo der Brand ausgebrochen war, kam allerdings jede Hilfe zu spät.

"Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn Sie und Ihre Freunde nicht so schnell gehandelt hätten. Durch Ihren beherzten Einsatz haben Sie vier Menschen das Leben gerettet", sagte Piwernetz.

Für diese Rettungstat "unter besonders schwierigen Umständen " hat der Bayerische Ministerpräsident dem Effeltricher die "öffentliche Belobigung" ausgesprochen. Die Regierungspräsidentin überreichte Florian Neubauer die Urkunde und die zugleich verliehene Christophorus-Medaille und dankte ihm für "so viel Mut und Ent-
schlossenheit".

Weitere Berichte zum Thema finden Sie hierund hierund hierund hierund hier

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren