Almos
Brand

Feuer in Oberfranken: Bewohnte Scheune brannte komplett aus

In Oberfranken brannte am Donnerstagnachmittag eine Scheune. Diese wurde komplett zerstört. Der Bewohner der Scheune konnte sich retten.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Hiltpoltstein brannte eine Scheune komplett aus. Der Bewohner konnte sich noch retten. Foto: NEWS5 / Bauernfeind
In Hiltpoltstein brannte eine Scheune komplett aus. Der Bewohner konnte sich noch retten. Foto: NEWS5 / Bauernfeind

Update 17.06 Uhr: 100.000 Euro Sachschaden - Scheune brannte komplett nieder

Nachbarn bemerkten am Donnerstagnachmittag (5. Dezember 2019) gegen 14.30 Uhr das Feuer in einer Scheune in Hiltpoltstein im Ortsteil Almos.

Die zu Wohnräumen ausgebrannte Scheune brannte trotz des Einsatzes von 100 Einsatzkräften von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Rettungskräften komplett nieder. Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der Bewohner selbst ins Freie retten und wurde nicht verletzt.

Es entstand ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Erstmeldung 15.05 Uhr: Brand in Scheune

Feuer in Oberfranken: Vor wenigen Minuten wurde vermeldet, dass eine Scheune in Hiltpoltstein im Ortsteil Almos Feuer gefangen hat. Die Feuerwehr ist derzeit vor Ort, um den Brand zu löschen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Erstmeldung. Er wird aktualisiert, sobald es neue Informationen gibt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.