Forchheim
Fasching

Fasching in Franken: Jetzt haben die Narren im Forchheimer Rathaus die Macht

Zu Beginn der fünften Jahreszeit haben die Närrischen Siedler Lichteneiche Oberbürgermeister Uwe Kirschstein den Rathausschlüssel entlockt. Bis zum Aschermittwoch regiert nun in Forchheim das neu gekrönte Prinzenpaar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für die Showeinlagen üben die Kinder und Jugendlichen nicht nur in der Faschingszeit, sondern das ganze Jahr über. Fotos: Sonja Hoffmann
Für die Showeinlagen üben die Kinder und Jugendlichen nicht nur in der Faschingszeit, sondern das ganze Jahr über. Fotos: Sonja Hoffmann
+13 Bilder

Schwarz, blau, helau: Am Samstag, um 11.11 Uhr, war es wieder soweit. Die närrischen Siedler haben den symbolischen Rathausschlüssel an sich gerissen und regieren ab sofort durch die fünfte Jahreszeit. Die Narren enterten den Saal der Volksbank, um die Faschingssaison einzuläuten. Natürlich kamen sie nicht unvorbereitet.

Nach einer Begrüßung durch Bernd Uttenreuther, Präsident des Vereins, der mit viel Witz und Charme durch die Veranstaltung führte, begann die Kindergarde mit einer Showeinlage. Danach zeigten die kleinen Tänzerinnen zwischen fünf und neun Jahren ihr Können. Als kleine Matrosen verkleidet zeigten sie den Großen, wie es geht. Der Nachwuchs ist also bereits gesichert.

Danach zeigte die Jugendgarde ihr ganzes Können. So bekamen die Zuschauer schon einmal einen Vorgeschmack auf die verschieden Darbietungen, welche sie bei den kommenden Prunksitzungen und närrischen Veranstaltungen erwarten. Abgerundet wurden die Auftritte von der Aktivengarde und den beiden Tänzerinnen Hannah und Helena, die auch die Kindergarde trainieren.

Das Prinzenpaar stellt sich vor

Natürlich geht es nicht ohne die Hauptpersonen. Das diesjährige Prinzenpaar, ihre Lieblichkeit Eva I. und seine Tollität Christof I., stellten sich vor. Nicht nur zur Faschingszeit zeigen sich die beiden Forchheimer zusammen, auch privat sind die beiden seit zehn Jahren ein Paar und verheiratet.

Nicht ganz freiwillig, aber dann doch guten Mutes, händigte Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) den beiden den Schlüssel aus. Eine mittlerweile feste Tradition in Forchheim, welche gebührend gefeiert wurde.

Die Showeinlagen der Kinder und Jugendlichen sind jedes Jahr aufs neue bemerkenswert. Dahinter steckt sehr viel Training, aber natürlich auch jede Menge Spaß. Dafür üben sie nicht nur in der Faschingszeit, sondern das ganze Jahr über. Besonderer Dank dafür ging an die Trainerinnen der einzelnen Tanzgruppen. Als Ehrengäste waren Bürgermeister Franz Streit, Stadträte und Josua Flierl, Stadtrat und Jugendbeauftragter der Stadt Forchheim , anwesend.

Die närrischen Siedler laden bereits heute zu den kommenden Veranstaltungen im Kolpingsaal ein: Am 8. Februar 2020 zur 14. Forchheimer Prunksitzung mit dem Stargast "Das Eich," zum großen Kinderfasching mit buntem Programm am 9. Februar 2020, sowie zum "Lumpenball Reloaded" mit "Die Gerchli" am Rosenmontag, 24. Februar 2020.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren