Honings
Tradition

Ein kleiner Ort weiß groß zu feiern

Die gerade einmal knapp 70 Einwohner von Honings schaffen es Jahr für Jahr, eine Kerwa auf die Beine zu stellen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Festgelände aus der Vogelperspektive
Das Festgelände aus der Vogelperspektive
+1 Bild
Honings ist wahrscheinlich die kleinste Dorfgemeinschaft in Oberfranken, die eine Kerwa ausrichtet - und das schon seit inzwischen weit über 70 Jahren. Es sind nicht einmal 30 Wohnhäuser in Honings. Knapp 70 Einwohner leben dort.

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich abwechselnde Gruppen um die Ausrichtung der Kerwa gekümmert. Derzeit macht es der Stammtisch "Die Schleicher" mit seinen 32 Mitgliedern. Ein starker Zusammenhalt im Dorf macht aber nicht nur die Kerwa möglich; auch eine Sonnwendfeier, eine Dorfweihnacht oder auch ein Weinfest stehen im Kalender. Wie kann sich so eine kleine Gemeinschaft so lange Zeit behaupten? Ganz einfach: man pflegt eine gute Freundschaft mit den umliegenden Gemeinden.


Ausgelassene Stimmung

Man feiert zusammen auch auf deren Festen und trifft sich so auch gern in Honings.
In diesem Jahr mussten die Menschen in Honings allerdings ein wenig improvisieren. Denn im Zuge der Dorferneuerung wurde die ganze Straße aufgerissen. Aber auch dieser Umstand hielt die Honingser nicht von ihrer Kerwa ab. Das Wetter war so toll wie die Stimmung ausgelassen. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren