Heroldsbach
1. Apfelfest

Ein Fest für den Apfel

Nach dem Motto " Jeden Tag ein Apfel - ja das ist gesund" wurde auf dem Heroldsbacher Dorfplatz der Tag des Apfels gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fachmann und Pomologe Friedrich Renner bestimmte Apfelsorten. Foto: Sonja Schrüfer
Fachmann und Pomologe Friedrich Renner bestimmte Apfelsorten. Foto: Sonja Schrüfer
+3 Bilder

Alles drehte sich um das wohl bekannteste, beliebteste und wohl auch gesündeste Obst in unseren fränkischen Breitengraden. Nach dem Motto " Jeden Tag ein Apfel - ja das ist gesund" wurde auf dem Heroldsbacher Dorfplatz der Tag des Apfels gefeiert. So präsentierte der Obst- und Gartenbauverein viele heimische Sorten des Vitaminspenders, die die zahlreichen Besucher unter fachkundiger Beratung und versehen mit ausführlichen Informationen kennenlernen durften.

Anerkannter Fachmann

Der bayernweit anerkannte Fachmann und Pomologe Friedrich Renner bestimmte vor Ort die Sorten nach Alter, Geschmack, Erntezeit, Lagerzeit und Geschmacksrichtung, darunter der Danziger Kantapfel oder den Roten Jonagold.

Viele Vitamine

Äpfel sind bekannt für ihren hohen Pektingehalt, Spurenelementen und Vitaminen und man spricht ihnen eine gesundheitliche Wirkung zu. Die alte Sorte Berlepsch zum Beispiel enthält besonders viel Vitamin C. Dass es heute sogar schon Äpfel für Allergiker gibt, dürfte vielen Apfelfreunden noch gar nicht bekannt gewesen sein.

Leckere Honigsorten

Der Imkerverein war mit leckeren Honigsorten und einem Schaukasten mit Bienen vor Ort. Ein besonderes Erlebnis nicht nur für die zahlreichen Kinder, konnte doch eine Bienenkönigin mit ihrem Volk bestaunt werden.

So wurde dargestellt wie die Natur funktioniert, von den Anfängen des Bestäubens, über die Pflege der Pflanzen und Bäume und letztendlich dem Ernteergebnis, welches auszugsweise auf den gutsortierten Ständen des Apfelmarktes angeboten wurde.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren