Ebermannstadt
Gewalt

Versuchte Tötung in Franken: Männer treten 22-Jährigem am Boden gegen Kopf

In Oberfranken haben mehrere Täter einen jungen Mann angegriffen. Selbst als ihr Opfer bereits am Boden lag, traten sie ihm gegen den Kopf. Die Polizei nahm die Männer fest. Der 22-Jährige wurde schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 22-Jährige wurde sehr schwer am Kopf verletzt. Symbolfoto: Christopher Schulz
Der 22-Jährige wurde sehr schwer am Kopf verletzt. Symbolfoto: Christopher Schulz

  • Männer treten auf 22-Jährigen ein
  • Schwere Kopfverletzungen: Rettungsdienst versorgt jungen Mann
  • Haftbefehle gegen drei Täter
Versuchte Tötung in Franken: In der Nacht auf Samstag (17. August 2019) hat sich im oberfränkischen Ebermannstadt (Kreis Forchheim) eine versuchte Tötung ereignet. Drei junge Männer zwischen 17 und 20 Jahren traten dabei auf einen 22-Jährigen in der Innenstadt ein. Zuvor waren die Beteiligten gegen 00.45 Uhr in einen Streit geraten.

Einer der drei Tatverdächtigen schubste den jungen Mann. Anschließend traten sie auf den Boden liegenden 22-Jährigen ein. Dabei wurde er am Oberkörper und am Kopf schwer verletzt. Der alarmierte Rettungsdienst brachte ihn mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus.

Tretattacke in Ebermannstadt: Haftbefehle gegen junge Männer

Eine von der Polizei eingeleitete Fahndung hatte nach kurzer Zeit Erfolg: Vier Jugendliche konnten festgenommen werden. Gegen drei der Festgenommenen ergingen am Sonntag Haftbefehle wegen versuchten Totschlags sowie gefährlicher Körperverletzung. Die drei Verdächtigen befinden sich in Justizvollzugsanstalten.

Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt in diesem Fall. Die Behörden hoffen auf Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise werden unter 0951/9129-491 entgegengenommen.

Attacke in Ebermannstadt: Hier wurde der Mann (22) verletzt

Vor einer fränkischen Sparkasse wurde am Montag ein Mann überfallen. Der Täter ist auf der Flucht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.