Ebermannstadt

Ebermannstadt: Großangelegte Suche nach gestürztem Motorradfahrer

Abseits der Straßen stürzte am Samstag ein Motorradfahrer im Kreis Forchheim. Es gelang ihm noch, einen Notruf abzusetzen, dann ging sein Handy aus. Es begann eine großangelegte Suche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Abseits der Straßen stürzte am Samstag ein Motorradfahrer im Kreis Forchheim. Es gelang ihm noch, einen Notruf abzusetzen, dann ging sein Handy aus. Es begann eine großangelegte Suche.  Foto: News5/Merzbach
Abseits der Straßen stürzte am Samstag ein Motorradfahrer im Kreis Forchheim. Es gelang ihm noch, einen Notruf abzusetzen, dann ging sein Handy aus. Es begann eine großangelegte Suche. Foto: News5/Merzbach
  • Ein 23-Jähriger ist bei Ebermannstadt mit seinem Motorrad gestürzt
  • Er informierte Rettungskräfte, war dann aber nicht mehr zu finden
  • Wanderer fanden den Verletzten schließlich und brachten ihn ins Krankenhaus


Einen Großeinsatz der Rettungskräfte hatte ein 23-jähriger Motorradfahrer am Samstag bei Ebermannstadt ausgelöst. Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann aus Bamberg im Bereich des Planetenweges/ Sternwarte unterwegs, als der Unfall passierte.

Hierbei kam der Student mit seiner BMW-Enduromaschine auf einem abschüssigen Schotterweg abseits des Hauptweges alleinbeteiligt zu Sturz. Zunächst alarmierte er noch mit seinem Mobiltelefon die Rettungsleitstelle, als ihn die Rettungskräfte allerdings dann nicht auffinden konnten, war er aufgrund seines leeren Handyakkus nicht mehr zu erreichen und auch nicht mehr zu orten. Daher musste eine aufwendige und personalintensive Suche eingeleitet werden.


Student schleppt sich zu Hauptstraße


Hierbei waren neben einer Streifenbesatzung der Polizei auch die Feuerwehren aus Drosendorf und Drügendorf, ein Polizeihubschrauber, die Bergwacht, sowie der Rettungsdienst mit 9 Fahrzeugen im Einsatz.
Glücklicherweise konnten Wanderer den verunglückten Studenten schließlich noch in der Anfangsphase der Suchmaßnahmen auffinden, als er sich bereits wieder zum Hauptweg geschleppt hatte. Er wurde schließlich mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus Forchheim gebracht. Der Sachschaden am Motorrad war nur gering.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.