Hagenbach
Imkerei

Die Hüter der Bienen hoffen auf Mittel gegen Varoamilbe

Gut besucht war die Versammlung des Imkervereins Ebermannstadt. Vorsitzender Rupprecht freute sich über drei Neuzugänge und vier zu ehrende Jubilare.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen bei den Imkern (v. l.): Herbert Sendelbeck, Werner Kriebel, Peter Kraus,  Emil Köhler und Vorsitzender Richard Rupprecht Franz Galster
Ehrungen bei den Imkern (v. l.): Herbert Sendelbeck, Werner Kriebel, Peter Kraus, Emil Köhler und Vorsitzender Richard Rupprecht Franz Galster
+2 Bilder
Gut besucht war die Frühjahrsversammlung des Imkervereins Ebermannstadt. Vorsitzender Richard Rupprecht freute sich über drei Neuzugänge im Verein, außerdem galt es, vier Jubilare zu ehren.

Herbert Sendelbeck, Peter Kraus, Werner Kriebel und Emil Köhler durften für 40 Jahre Treue und Engagement im Verein die Ehrennadel in Gold und Ehrenurkunde entgegennehmen.

Das Programm für 2018 erweist sich wieder als ehrgeizig und vielseitig, wie die Vorschau von Rupprecht zeigte. Seit Januar gibt es das Schulimkern an der Grundschule in Pretzfeld. Elf Kinder nehmen daran teil. Rähmchen vorbereiten, Beuten anmalen, sie bei schönem Wetter im Schulgarten aufstellen und daran arbeiten, sind das Ziel. Natürlich nimmt der Imkerverein auch am Ferienprogramm teil. Am 17. Juni will man beim Historischen Markt im Scheunenviertel in Ebermannstadt ebenso dabei sein wie beim Obsterlebnistag am 7. Oktober. Verständnis und Aufmerksamkeit für die Bienen und die Imkerei wecken, ist das Ziel.

Die Einweihung des Kreislehrbienenstands wird im Sommer erfolgen, der Imkerverein kümmert sich dabei um das Kinderprogramm am Nachmittag. "Bis Ende 2017 war alles in Ordnung, dann kam der Sturm", meinte Kreisvorsitzender Wolf-Dieter Schröber. Das Hauptgebäude der Kreisbienenlehranstalt bei Lützelsdorf wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen, ist aber reparierbar. Das Nebengebäude wurde bis auf das Fundament zerstört.

Glück im Unglück, dass es dafür eine bayerische Pauschalversicherung gibt. Das im Umbau befindliche Leaderprojekt kann weiter verfolgt werden, der Aufbau des Nebengebäudes erfolgt separat. Planmäßig am 8. Juli, so ist Schröber überzeugt, könne die offizielle Einweihung mit kirchlichen ökumenischen Segen erfolgen.

Interessant erscheint auch die neue Homepage des Kreisverbandes unter www.infoimker.de. Hier können sich alle Imker des Kreises einbringen. Außerdem sind dort alle Termine vermerkt.

Auf das Thema Lithiumchlorid zur Bekämpfung der Varoamilbe eingehend, meinte Richard Rupprecht, dass noch einige Forschungsarbeit zu leisten sei, bevor es eingesetzt werden könne. Es steht als Behandlungsmittel noch nicht zur Verfügung. Die Veranstaltung schloss mit Informationsfilmen über die "Amerikanische Faulbrut" und "Bienenhaltung in der Rotation.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren