Laden...
Eggolsheim
Jagdverband

Die Forchheimer Jäger danken Baptist Reichold

Zehn silberne und eine goldene Vereinsnadel wurden von der Kreisgruppe Forchheim des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) zum Dank und als Anerkennung für besondere Verdienste verliehen. Der Betreiber der Drügendorfer Schotterwerke bekam für seine Unterstützung der Schießanlage bei Drügendorf "Gold".
Artikel drucken Artikel einbetten
Baptist Reichold (l.) erhält die goldene Vereinsnadel  von Helmut Zenker (r.) und Stellvertreter Erich Fiedler. Foto: Mathias Erlwein
Baptist Reichold (l.) erhält die goldene Vereinsnadel von Helmut Zenker (r.) und Stellvertreter Erich Fiedler. Foto: Mathias Erlwein
Vorsitzender Helmut Zenker und seine beiden Stellvertreter Erich Fiedler und Hans-Jürgen Dittmann übergaben beim Hubertusball in der Eggolsheimer Eggerbachhalle die Auszeichnungen.
Für einen der größten Förderer der Kreisgruppe, Baptist Rei chold, gab es die Vereinsnadel in Gold. Als einen "Glücksfall für den Verband" bezeichnete der Vorsitzende den Unternehmer und Betreiber der Drügendorfer Schotterwerke. Er würdigte seine jahrzehntelange unentgeltliche Unterstützung der Schießanlage bei Drügendorf mit Maschinen und Material aus dem Steinbruch.
Mit der silbernen Vereinsnadel wurden Hans Amon (Hirschaid), Siegfried Fleischmann (Eggolsheim), Hubert Gebhard (Kirchehrenbach), Hans Ismaier (Leutenbach), Bernd Kupferer (Wiesenthau), Annette Modschiedler (Drosendorf), Bernhard Roppelt (Schnaid), Franz Roppelt (Stiebarlimbach), Georg Schwarzmann (Trailsdorf) und Hans Zöbelein (Ebermannstadt) bedacht.