Forchheim

Das sind die besten Fotos von Forchheim: Die Gewinner von #forchheimshots19 stehen fest

Die Jury hat die drei Gewinnerfotos des Instagram-Contests "Forchheimshots" aus 5400 Bildern bekannt gegeben. In der Stadtbücherei wurden die Sieger von den Sponsoren und Veranstaltern geehrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit mehr als 5400 Fotos, die mit dem Hashtag #forchheimshots19 auf dem sozialen Bildnetzwerk Instagram gepostet wurden, feierte der Instagramwettbewerb "Forchheimshots" sein bisher erfolgreichstes Jahr. Foto: Torsten Gugg
Mit mehr als 5400 Fotos, die mit dem Hashtag #forchheimshots19 auf dem sozialen Bildnetzwerk Instagram gepostet wurden, feierte der Instagramwettbewerb "Forchheimshots" sein bisher erfolgreichstes Jahr. Foto: Torsten Gugg
+4 Bilder

Mit einer Rekordbeteiligung von mehr als 5400 Fotos, die mit dem Hashtag #forchheimshots19 auf dem sozialen Bildnetzwerk Instagram gepostet wurden, feierte der Instagramwettbewerb "Forchheimshots" sein bisher erfolgreichstes Jahr. Die von der Jury ausgewählten schönsten 100 Bilder wurden vom 9. Oktober 2019 bis zum 8. Januar 2020 in der Stadtbücherei ausgestellt. In dieser Zeit konnten die Besucher vor Ort für ihr Lieblingsfoto abstimmen und hatten damit direkten Einfluss darauf, wer den diesjährigen Fotocontest als Sieger verlassen würde.

Forchheim als Kulisse ist das beliebteste Motiv

Am Dienstagabend wurde schließlich das mit Spannung erwartete Ergebnis des Besuchervotings enthüllt. Passend zum Namen des Instagramwettbewerbs zeigten die drei Siegermotive verschiedene Ecken der Forchheimer Altstadt.

Den dritten Platz belegte Martin Glas (Instagram: @der_heimatfotograf) mit seinem Bild vom Schiefen Haus in der Wiesentstraße. Er gewann damit zwei Freiflüge, gesponsert vom Flugplatz Burg Feuerstein - EDQE, die ihm von Nicole Hanesch überreicht wurden.

Mit dem Blick von der Stadtmauer auf die Forchheimer City überzeugte Nicole Möller (Instagram: @nicolemoeller2002) und sicherte sich den zweiten Platz. Frank Brinke übergab den Preis persönlich: 150 Euro in bar, gestiftet von Foto Brinke.

Den ersten Platz belegte Torsten Gugg (Instagram: @torsten.gugg) mit einer malerischen Wasserspiegelung des Rathauses. Die Forchheimer Citymanagerin Elena Büttner ehrte den #forchheimshots19 Sieger mit 200 Euro in bar, gesponsert von der Stadt Forchheim.

Verlosung von Sachpreisen

Auch die diesjährige "Forchheimshots"-Jury, der Forchheimer Fotograf Pepper Arts - Andreas Hellmann, der Leiter der Tourist-Information, Nico Cieslar, sowie die "Forchheimshots"-Gewinnerin 2018, die Fotografin Christiane Höltschl, ließen es sich nicht nehmen, den Gewinnern persönlich zu gratulieren. Diejenigen, die in der Ausstellung für ihr Lieblingsbild abgestimmt hatten, landeten automatisch im Lostopf für gesponserte Sachpreise.

Zu gewinnen gab es Tickets und Wertgutscheine verschiedenster Unternehmen aus der Region: Biancas Augenblicke Fotografie, Blockhelden Bamberg, Königsbad, CleverFit Forchheim, Escape Time Erlangen, Frankenlagune, Veranstaltungsservice Bamberg, Atlantis Herzogenaurach, Kartbahn Formula Nürnberg, Teufelshöhle, Freizeitbad Juramar oder Sommerrodelbahn Pottenstein.

Viel bewegt für das digitale Image

Die Preisverleihung fand unter der Leitung von Doris Koschyk, die den Abend mit ein paar persönlichen Worten eröffnete, in der Stadtbücherei Forchheim statt. "Wir unterstützen "Forchheimshots" von Beginn an als Mitveranstalter und freuen uns jedes Jahr, so tolle Bilder unserer Heimat in der StaBü zeigen zu dürfen." Nico Cieslar lobte in seiner Rede das ehrenamtliche Engagement der Organisatoren sowie die Unterstützung der Sponsoren und die rege Beteiligung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. "Der Wettbewerb animiert die Menschen, tolle Fotos unserer Region zu machen und mit der Welt zu teilen. Das wiederum ist ein toller Anreiz, unsere Region zu besuchen", hob er den touristischen Wert von "Forchheimshots" hervor. Digital in so einer Fülle präsent zu sein, gehörte im Jahr 2020 zu den wichtigsten Maßnahmen als Reisedestination. Zu verdanken ist dies vor allem dem Forchheimer Fotografen Matthias Hösch, der den Contest in die Stadt brachte. Er engagiert sich unermüdlich in der Community, organisiert die beliebten Instawalks, akquiriert Sponsoren und bringt Fotoliebhaber weit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus zusammen. "Mit seinem Bild unter die besten drei zu kommen, ist richtig stark! Ich gratuliere den Gewinnern von Herzen und freue mich sehr, dass wir #forchheimshots19 mit so großartigen Siegerfotos abschließen. Danke an alle, die mitgemacht haben und unsere Stadt immer wieder aus neuen Blickwinkeln entdecken und mit uns teilen."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren