Pretzfeld

Das Seminar "Waldgscheit" vermittelt Grundlagen für Waldbesitzer in der Fränkischen Schweiz

In der Seminarreihe "Waldgscheit" können Mitglieder der Waldbesitzervereinigung Fränkische Schweiz Grundlagen in der Bewirtschaftung lernen.
Artikel drucken Artikel einbetten
n der Seminarreihe "Waldgscheit" lernen die Waldbesitzer unter anderem,  Bodenproben richtig zu entnehmen.  Foto: WBV
n der Seminarreihe "Waldgscheit" lernen die Waldbesitzer unter anderem, Bodenproben richtig zu entnehmen. Foto: WBV
+1 Bild

Ein Stück Wald zu besitzen, zieht viele Fragen nach sich: Wie sieht eine richtige Bewirtschaftung aus? Was gilt es beim Holzverkauf zu beachten? Und was ist zu tun, wenn Zeit und Wissen fehlen? Um solche grundlegende Fragen kümmert sich die Waldbesitzervereinigung Fränkische Schweiz (WBV) für ihre Mitglieder. In dem Verein haben sich die Besitzer von Waldflächen in der Region zusammengeschlossen. Nach eigenen Angaben zählt die WBV für die Region knapp 1900 Mitglieder, die zusammen auf eine Waldfläche von etwa 12 000 Hektar kommen.

Matthias Kraft ist Geschäftsführer des Vereins mit Sitz in Pretzfeld. "Wir organisieren viel für diejenigen, die nicht mehr wollen oder können", sagt er. Für das kommende Jahr möchte die WBV zudem eine Seminarreihe mit dem Namen "Waldgscheit" anbieten, ein "Intensivkurs" für die Mitglieder, so Kraft. Im Pilotprojekt haben die Verantwortlichen die Veranstaltung im vergangen Jahr schon einmal getestet. Dabei wurden bei acht Veranstaltungen zunächst die neuen Waldwarte von Revierleitern der WBV und der Bayerischen Forstverwaltung geschult, so Nina Meyer, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der WBV. 2020 soll die Teilnahme an "Waldgscheit" nun für alle Mitglieder möglich sein.

Es gibt bereits viele Anmeldungen

"Das Interesse an der Materie ist da", sagt Kraft in Hinblick auf die bereits eingegangenen Anmeldungen. Er wird die zehn Abende, die über das Sommerhalbjahr verteilt stattfinden werden, mit ausrichten. Stattfinden sollen die Treffen in geeigneten Waldstücken der jeweiligen Teilnehmer. Die Seminarleiter wollen mit der Reihe vor allem wichtige Grundlagen vermitteln.

Die Teilnehmer der Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr waren dabei anfangs mit dem Bohrstock unterwegs und haben den Boden auf den Nährstoffgehalt untersucht, erzählt Matthias Kraft. Nach dem trockenen Sommer sei der Wassermangel deutlich wahrzunehmen gewesen. "Ich war teilweise überrascht, dass überhaupt noch Feuchtigkeit vorhanden ist", sagt der Förster.

Hierin liege ein grundlegendes Problem für die Wälder, dem sich der Förster und seine Kollegen in Zukunft verstärkt gegenüber sehen. Gerade im Trubachtal seien viele Buchen wegen der steilen Hanglage und dem Wassermangel abgestorben, weiß er.

Die Bäume erkennen und benennen

Ein anderer Punkt drehe sich darum, die Baumarten richtig bestimmen zu können. Erst dann könne man erkennen, welche Arten spezielle Pflege bräuchten und welche besser daran täten, herausgeschnitten zu werden. "Aber dazu muss ich sie erst einmal erkennen", so Kraft. Ulmen beispielsweise seien heutzutage nur noch spärlich in der Region verbreitet. Unterschiedliche Bäume wiederum hätten andere Ansprüche an Licht und Wasser. Dieses Wissen über den Waldbau möchten er und die Kollegen gerne vermitteln.

Der Abschluss der Seminarreihe dreht sich vermehrt um Logistikfragen und korrekte Holzvermessung, sagt Kraft.

Die WBV sei als Selbsthilfeeinrichtung zu sehen, die zusätzlich Fördermittel erhält. "Der Freistaat Bayern unterstützt anerkannte forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse durch Beratung und finanzielle Förderung", heißt es vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Matthias Kraft ist noch ein anderer Aspekt seiner Arbeit wichtig: "Wir wollen bei unseren Mitgliedern eine Vertrauensbasis erreichen", sagt der Forstingenieur. Bei der Seminarreihe "Waldgscheit" gehe es deshalb auch nicht in erster Linie um ein Zertifikat am Ende, sondern darum, dass die privaten Waldbesitzer ihr Grundstück besser selbst bewirtschaften können.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren