Leutenbach
Fluchtversuch

Betrunkener Autofahrer bleibt bei Flucht vor Polizei im Schlamm stecken

Ein alkoholisierter Autofahrer ist bei Leutenbach vor der Polizei geflüchtet und in einen Waldweg gefahren. Im schlammigen Untergrund blieb sein Fahrzeug stecken. Auch die anschließende Flucht zu Fuß misslang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Beim Anblick einer Polizeistreife am Samstagabend beschleunigte zunächst der Fahrer eines Pkw bei Leutenbach sein Fahrzeug und lenkte dieses anschließend in einen Waldweg.

Dort blieb er mit dem Auto jedoch bereits nach kurzer Wegstrecke im schlammigen Boden stecken, berichtet die Polizei. Der Fahrer versuchte nun zu Fuß seine Flucht fortzusetzen, kam aber schließlich der Aufforderung der Polizeibeamten nach und blieb stehen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Dies hatte eine Blutentnahme beim Pkw-Fahrer und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge. Weiterhin ergeht gegen den Fahrer eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren