Die Autobahn-Dauerbaustelle durch Forchheim neigt sich dem Ende zu. Seit März 2016 wird an der A 73 gebaut. 2018 wurde der neue Fahrbahnbelag in Richtung Nürnberg und vier Brücken neu gemacht. Derzeit laufen die Asphalt-Arbeiten auf dem letzten südlichen Teilstück. Wegen der abschließenden Arbeiten ist die A 73-Ausfahrt Forchheim-Süd in Fahrtrichtung Nürnberg seit Sonntag, 21. Oktober, gesperrt.

Spätestens am Samstagmorgen, 10. November, soll die Ausfahrt wieder befahrbar sein, erklärt Michael Probst, Projektleiter der Autobahndirektion Nordbayern. Ende November soll dann der Verkehr auf die neue Fahrbahn Richtung Nürnberg verlegt werden.

Bis die Autobahn komplett fertig ist, braucht die Autobahndirektion danach noch zwei Wochen. Das bedeutet, dass die A 73 durch Forchheim ab Mitte Dezember baustellenfrei wird.