Forchheim
Baustellen

Asphaltierung: Theodor-Heuss-Allee wird zweimal über Nacht gesperrt

Aktuell gibt es in Forchheim 102 Baustellen, die entweder offen sind oder für die bereits Anweisungen vorliegen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wie hier in der Adenauer-Allee sollen die Asphaltierungsarbeiten auch in der Theodor-Heuss-Allee nachts passieren. Dafür wird die Straße zweimal komplett gesperrt. Foto: Josef Hofbauer/Archiv
Wie hier in der Adenauer-Allee sollen die Asphaltierungsarbeiten auch in der Theodor-Heuss-Allee nachts passieren. Dafür wird die Straße zweimal komplett gesperrt. Foto: Josef Hofbauer/Archiv
+2 Bilder

Die Bagger stehen nicht still im Stadtgebiet Forchheim. Zwar sollen die Kanalarbeiten, die eine Halbseitige Straßensperrung am Ortsausgang Kersbach Richtung Effeltrich nötig machten, am 30. August abgeschlossen werden und auch die Bamberger Straße wird tags darauf wieder ohne Einschränkungen zugänglich sein. Doch die nächsten Projekte stehen bereits in den Startlöchern.

"102 Baustellen haben wir derzeit in Forchheim, die entweder offen sind oder für die bereits Anweisungen vorliegen", berichtet Roland Brütting, Sachgebietsleiter im städtischen Straßenverkehrsamt.

In der Wiesentstraße wird noch bis zum Schuljahresbeginn am 10. September gebuddelt und auch die Fahrbahnverengung in der Nürnberger Straße, die dem Breitbandausbau der Stadtwerke geschuldet ist, wird die Forchheimer noch etwas begleiten. "Als nächstes wird Breitband dann in der Luitpoldstraße verlegt, die dafür komplett gesperrt wird. Der Verkehr wird dann um das Herdergymnasium herum über die Ruhalmstraße zurück auf die Nürnberger Straße geleitet", erklärt Brütting. Wann es soweit ist, hängt davon ab, wie schnell die Arbeiten in der Nürnberger Straße vorankommen.

Der nächste größere Brocken kommt dann Mitte September auf die Forchheimer zu, dann soll die Theodor-Heuss-Allee eine neue Asphaltdecke bekommen. Tagsüber wird dabei zwar der Verkehr beeinträchtigt, aber fließen. "In der Nacht von 16. auf 17. und von 19. auf 20. September wird die Straße jedoch komplett gesperrt", erläutert der Sachgebietsleiter.

Ebenfalls noch für September geplant sind Sanierungsarbeiten an der Wiesent- und Trubbach-Brücke in der Äußeren Nürnberger Straße. "Wir sind dabei, einen Termin mit den Firmen abzustimmen. Das ist wegen der vollen Auftragsbücher nicht immer einfach. Die Sanierung kann aber erst losgehen, wenn die Theodor-Heuss-Allee geteert ist. Sonst hätten wir zu viel Verkehrschaos", berichtet Brütting, der mit der Baustellensituation in Forchheim zwar nicht absolut zufrieden ist, den Beeinträchtigungen jedoch ein "erträgliches Maß" beimisst.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren