Laden...
Erlangen
Diebstahl

Zwei dreiste Frauen ergaunern sich viel Geld

In einem Bubenruther Geschäft hauen zwei Trickdiebinnen eine Angestellte über das Ohr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bislang unbekannte Frauen überlisteten am vergangenen Freitag in Bubenreuth eine Angestellte in einem Verbrauchermarkt. Nach Kassenschluss fehlten rund 200 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, betraten kurz vor 13 Uhr die beiden Täterinnen das Geschäft und kauften zunächst ein Schüssel-Set. Dieses bezahlten sie mit einem 500-Euro-Schein. Anschließend verwickelten sie die Verkäuferin in ein Gespräch über den Preis.
Daraufhin erhielt die Angestellte das ausgezahlte Wechselgeld zurück, das sie - ohne allerdings nachzuzählen - in der Kasse verstaute.

Anschließend zahlte die Angestellte den 500-Euro-Schein wieder aus. Nach Prüfung des Kassenbestands ergab sich schließlich ein Fehlbestand.
Wahrscheinlich hatten die Übeltäterinnen beim vorangegangenen Wechselvorgang das Bündel Geld ausgetauscht und weniger Geld zurückgegeben.

Beide sind etwa 1,65 Meter groß

Die erste Täterin soll etwa 35 Jahre alt und schlank sein. Zeugen beschreiben sie als etwa 1,65 Meter groß.
Sie war zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer dunklen Jacke und Hose mit extrem weiten Beinen.

Die zweite Täterin wird als etwa 40 Jahre alt, kräftig und ebenfalls etwa 1,65 Meter groß beschrieben. Sie trug eine hellblaue Fleece-Jacke, einen Hosenrock und ein Kopftuch.
Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken nimmt die Hinweise von Zeugen unter Tel. 0911/ 2112-3333 entgegen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren