Laden...
Wiesenttal
Unfall

Wiesenttal: Mountainbikerin will Stein ausweichen und rutscht Felshang hinab

Eine 52-Jährige verletzte sich am Sonntag schwer: Sie stürzte mit ihrem Mountainbike einen Steilhang hinab. Die Bergwacht rettete die Frau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntag stürzte eine Frau einen felsigen Berghang hinab. Sie konnte von der Bergwacht gerettet werden. Foto: Jan Woitas / dpa
Am Sonntag stürzte eine Frau einen felsigen Berghang hinab. Sie konnte von der Bergwacht gerettet werden. Foto: Jan Woitas / dpa
Am Sonntagnachmittag hatte eine 52-Jährige Glück im Unglück: Die Frau war mit ihrem Mountainbike auf dem Höhenweg von Niederfellendorf kommend in Richtung Burg Neideck unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, wollte sie einem größeren Stein ausweichen und kam dabei auf sehr weichen Waldboden, auf dem die Reifen ihres Mountainbikes keinen Halt hatten. Sie stürzte 15 bis 20 Meter einen felsigen Steilhang hinab, ehe sie sich an einer Astgabelung festhalten konnte.

Die Bergwacht konnte die schwer verletzte Frau retten. Die 52-Jährige wurde ins Krankenhaus Forchheim gebracht.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.