Laden...
Kersbach
Unfallstelle

Wer tauscht Gitter im Kersbacher Schwollgraben aus?

Seit einem schweren Unfall im April ist das Gitter am Durchlass des Schwollgrabens im Forchheimer Stadtteil Kersbach demoliert. Dabei handelt es sich um einen Versicherungsfall, wie der Leiter des Forchheimer Tiefbauamtes erklärt. Doch wer ist zuständig für die Reparatur?
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Gitter am Durchlass des Schwollgrabens ist seit dem Unfall im April beschädigt. Foto: Josef Hofbauer
Das Gitter am Durchlass des Schwollgrabens ist seit dem Unfall im April beschädigt. Foto: Josef Hofbauer
+1 Bild
Seit dem Unfall, bei dem ein Rentner-Ehepaar am Kersbacher Ortseingang von Effeltrich kommend zu Tode kam, ist der Durchlass des Schwollgrabens mit einem Absperrband abmarkiert. Das Gitter soll verhindern, dass sich bei Starkregen Unrat verkeilt. Es wurde durch den Unfall am 10. April stark beschädigt.

"Wir sind für die Instandsetzung nicht zuständig, die Stelle liegt auf Forchheimer Flur", erklärt Michael Raab vom Straßenbauamt Bamberg auf Nachfrage. Aber auch Klaus Bartosch, Leiter des städtischen Bauhofes, winkt ab: Die Sache liege beim Tiefbauamt.

Werner Schaupp, Leiter dieser Abteilung, weiß um den Vorfall. Ein Angebot für die Auswechslung des Gitters liege vor. Er kann auch die zeitliche Verzögerung erklären. "Das ist ein Versicherungsfall", sagt Schaupp. Dabei hätten Michael Raab vom Straßenbauamt und er unterschiedliche Ansichten.

"Wir sind der Meinung, dass der Autofahrer von der Staatsstraße kam und eine Einrichtung der Stadt beschädigt hat", urteilt Schaupp. Also sei das Straßenbauamt zuständig. "Aber die Sache ist am Laufen", erklärt Werner Schaupp.

Leserthema - und Ihr Thema?

Dieses Thema ist uns von einem Leser ans Herz gelegt worden. Wollen auch Sie, dass wir ein bestimmtes Thema aufgreifen, recherchieren und darüber berichten? Was liegt Ihnen am Herzen? Schicken Sie uns Ihren Themenvorschlag per E-Mail an redaktion.forchheim@infranken.de oder rufen Sie uns an unter Telefon 09191/708847.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren