Forchheim
Feuerwehr

Vier Gruppen machen sich in "Technischer Hilfeleistung" fit

Vier Gruppen der Stadtfeuerwehr Forchheim sowie der Wehren aus Burk und Buckenhofen haben die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" (THL) vor dem Forchheimer Gerätehaus erfolgreich abgelegt. Brandschutz mit Wasser und Pulver und Zeitdruck gehören zur Übung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dennis Friedrich und Ryan Karle unter Beobachtung von Gruppenführer Matthias Hoffmann an hydraulischen Rettungsgeräten Fotos: Feuerwehr
Dennis Friedrich und Ryan Karle unter Beobachtung von Gruppenführer Matthias Hoffmann an hydraulischen Rettungsgeräten Fotos: Feuerwehr
+3 Bilder
Bei der Prüfung sind von den Teilnehmern in Anlehnung an reale THL-Einsätze in festgeschriebenen Zeiten unter anderem der Brandschutz mit Wasser und Pulverlöscher sicherzustellen sowie die hydraulischen Rettungsgeräte in Betrieb zu nehmen.

Auch die Ausleuchtung und Verkehrsabsicherung gehört zu den Aufgaben. Vorbereitet wurden die 25 Teilnehmer von den Ausbildern Günther Kammerer und Uwe Rothenbücher. Kreisbrandrat Reinhard Polster nahm die Prüfungen ab. Im Rahmen der Übergabe der entsprechenden Abzeichen dankte Stadtbrandmeister Werner Horsch Teilnehmern und Ausbildern.

Die Prüfung legten ab: Michael Meisel, Sabine Hoffmann, Karina Herold, Wolfgang Häfner, Martin Gründl, Dennis Friedrich, Franz Josef Horsch, Thomas Jungbauer, Ryan Karle, Matthias Hoffmann, Sebastian Rudolf, Thomas Szemeitat, Bernhard Roth (Buckenhofen), Michael Achermann, Herbert Fuchs, Stephanie Schlund, Matthias Röhling, Thomas Höhn, Michael Gründl, Jonas Dittrich (Burk), Stefan Müller (Burk), Andreas Bartak (Burk), Tobias Weber (Burk), Fabian Schilasky (Burk) und Michael Ackermann (Burk).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren