Laden...
Ebermannstadt
Schockmoment

Unfall in Ebermannstadt: Auto fährt rückwärts in Außenbereich einer Eisdiele

Eine Autofahrerin ist am Samstag rückwärts in die Bestuhlung einer Eisdiele in Ebermannstadt gefahren. Gäste konnten sich nur mit Sprüngen zur Seite retten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Autofahrerin ist am Samstag rückwärts in die Bestuhlung einer Eisdiele in Ebermannstadt gefahren. Symbolbild: fotolia
Eine Autofahrerin ist am Samstag rückwärts in die Bestuhlung einer Eisdiele in Ebermannstadt gefahren. Symbolbild: fotolia
Mit den Schrecken davon kamen am Samstagnachmittag mehrere Gäste einer Eisdiele am Marktplatz in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim).

Gegen 16.30 Uhr setzte eine 65-jährige Autofahrerin ihren auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkenden BMW zurück. Plötzlich konnte sie aus unerklärlichen Gründen ihren Fuß nicht mehr vom Gaspedal nehmen und fuhr mit Vollgas rückwärts. Dabei stieß sie zuerst gegen ein geparktes Kraftrad und im Anschluss gegen die Bestuhlung, Bepflanzung und den Sichtschutz der Eisdiele.

Die in unmittelbarer Nähe sitzenden Gäste konnten sich durch Sprünge zur Seite in Sicherheit bringen und blieben unverletzt, berichtet die Polizei.

Die sichtlich unter Schock stehende Unfallfahrerin wurde ins Klinikum Forchheim gebracht. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 10.000 Euro.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.