Laden...
Eggolsheim
Unfall

Unfall bei Überholmanöver auf A73 bei Eggolsheim

Auf der A73 bei Eggolsheim ist es am frühen Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Verursacher hatte wohl Alkohol im Blut.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unfall am Samstagmorgen auf der A73 bei Eggolsheim: Die beiden Männer in dem Wagen wurden schwer verletzt. Foto: News5/Merzbach
Unfall am Samstagmorgen auf der A73 bei Eggolsheim: Die beiden Männer in dem Wagen wurden schwer verletzt. Foto: News5/Merzbach
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag in den frühen Morgenstunden auf der A73, Höhe Eggolsheim im Landkreis Forchheim, gekommen.


Wie die Verkehrspolizei Bamberg berichtet, übersah ein 24-jähriger Autofahrer nach einem Überholmanöver einen langsameren Pkw auf dem rechten Fahrstreifen und krachte in dessen Heck. Dieser wurde in den Straßengraben geschleudert und überschlug sich dabei. Die beiden 54 und 55 Jahre alten Männer im überholten Fahrzeug wurden schwer verletzt. Der 24-jährige Verursacher verletzte sich leicht. Er konnte sein Auto am Seitenstreifen zum Stehen bringen.

Die Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Insgesamt wird der Schaden auf 26.000 Euro geschätzt. Der rechte Fahrstreifen musste für zwei Stunden gesperrt werden.

Die Feuerwehr Buttenheim unterstützte bei der Absicherung und Reinigung der Fahrbahn.

Da beim Verursacher ein Promillewert von 0,42 festgestellt wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung seines Führerscheins an.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.