Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in einem Kindergarten in der Heinrich-Soldan-Straße zwischen Samstagvormittag und Sonntagabend an. Sie legten in mehreren Räumen Brände und verursachten so einen Schaden im unteren fünfstelligen Eurobereich.

Wie die Polizei berichtet, waren die Täter vermutlich durch eine offen stehende Tür in den Kindergarten gelangt und haben ihn anschließend durchsucht. Sie schütteten in mehreren Räumen eine noch unbekannte Flüssigkeit aus und zündeten sie an.

Zu größeren Bränden kam es nicht. Allerdings beschädigten die Flammen neben dem Boden auch Wände und Schränke. Außerdem wurden die Räume durch Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer zwischen Samstag, 10.30 Uhr und Sonntag, 18.30 Uhr, Verdächtiges im Bereich des Kindergartens beobachtet hat, wird unter der Telefonnummer 0951/9129-491 um seine Aussage gebeten.