Schlammersdorf
Unfall

Tödlicher Unfall bei Schlammersdorf: Autofahrer übersieht Roller

Am späten Montagabend ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Neuses und Hallerndorf, auf Höhe der Abzweigung Schlammersdorf, ein schwerer Unfall. Gegen 22.25 Uhr prallte ein 30-jähriger Rollerfahrer mit einem BMW zusammen. Der Mann erlag wenig später seinen Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Rollerfahrer hatte offenbar keine Chance zu reagieren. Er krachte in die Fahrerseite des dunklen BMW aus dem Nachbarlandkreis.  Foto: J. Hofbauer
Der Rollerfahrer hatte offenbar keine Chance zu reagieren. Er krachte in die Fahrerseite des dunklen BMW aus dem Nachbarlandkreis. Foto: J. Hofbauer
+13 Bilder
Es war dunkel und es regnete in Strömen, als ein 22-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit seinem schwarzen BMW auf der Ortsverbindungsstraße von Schlammersdorf in Richtung Hallerndorf unterwegs war.

An der Einmündung von Neuses nach Hallerndorf wollte der junge Mann nach links abbiegen. Dabei muss er den 30-jährigen Rollerfahrer, der auf der Vorfahrtsstraße Richtung Hallerndorf unterwegs war übersehen haben. Ohne erkennbare Bremsspuren krachte der Rollerfahrer in die Fahrerseite des BMW. Dabei zog sich der Mann aus dem Landkreis Forchheim lebensgefährliche Verletzungen zu.

Auf schnellstem Wege wurde das Unfallopfer von den Helfern des Rettungsdienstes in die Universitätsklinik nach Erlangen gebracht. Doch seine Verletzungen waren zu schwer: Wenig später erlag der Rollerfahrer seinen Verletzungen. . Der Fahrer des BMW erlitt einen Schock, blieb aber sonst unverletzt.
Es entstand eine Gesamtsachschaden von etwa 2500 Euro.

Auf Anordnung der Bamberger Staatsanwaltschaft unterstützt ein Sachverständiger die Unfallermittlungen der Polizeiinspektion Forchheim.

Die Polizeiinspektion Forchheim bittet um Hinweise von möglichen Zeugen zum Unfallhergang unter der Tel.-Nr. 09191/7090-0.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.