Dormitz
Ernennung

Susanne Krieger übernimmt die Schulleitung in Dormitz

Susanne Krieger ist zur neuen Schulleiterin der Dormitzer Volksschule bestellt worden. Seit gut einem Jahr hatte sie an der Schule bereits die kommissarische Leitung inne.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schulverbandsvorsitzenden Franz Schmidtlein gratuliert Susanne Krieger zu ihrem Karriereschritt.Foto: fra-press
Schulverbandsvorsitzenden Franz Schmidtlein gratuliert Susanne Krieger zu ihrem Karriereschritt.Foto: fra-press
Bei einer Feierstunde in der Volksschule Dormitz wurde die neue Schulleiterin vorgestellt und in ihr Amt eingeführt worden. Die Wahl fiel auf Susanne Krieger.

Freilich, die Volksschule Dormitz ist für die mit dem Ebermannstadter Mittelschulleiter Eberhard Krieger verheiratete Mutter von zwei erwachsenen Söhnen keine unbekannte Größe. Sie hat dort mit dem Schuljahr 2012/13 und nach dem Weggang von Christiane Köglmaier-Horn bereits die kommissarische Leitung der Volksschule Dormitz inne.

Die beiden Schulgebäude in Dormitz und Hetzles werden im laufenden Schuljahr 2013/14 von 150 Kindern in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 aus den drei Schulverbandsgemeinden Dormitz, Hetzles und Kleinsendelbach besucht.

Als Multiplikator tätig

Nach dem Abitur in Bamberg absolvierte Susanne Krieger das Lehramtsstudium an der Gesamthochschule Bamberg und war danach an den Grund- und
Volksschulen in Reuth, Neunkirchen, Kirchenbirkig, Hallerndorf und Gößweinstein tätig. Im Jahr 2011 kam sie an die Volkschule Dormitz-Hetzles-Kleinsendelbach.
Außerdem war Krieger in Kooperation mit der Universität Bamberg 17 Jahre lang Praktikumslehrerin.

Sie belegte ein Erweiterungsstudium zur Beratungslehrerin, übte diese Stelle seit 1997 an verschiedenen Grund- und Hauptschulen aus, gehörte. Zudem war Susanne Krieger eine Multiplikatorin für Inklusion.
Sich selbst bezeichnet Susanne Krieger als Lehrerin aus Leidenschaft und Überzeugung. Es sei ein großes Glück, dass sie sie in ihrem Traumberuf arbeiten könne. Nach der Begrüßung der Festgäste durch die stellvertretende Schulleiterin Dorothea Fontius gestalteten die Buben und Mädchen das Programm mit einigen hübschen Lied- und Gesangsbeiträgen.

Daran schlossen sich die Grußworte von Schulrat Ulrich Löhr, des Schulverbandsvorsitzenden Franz Schmidtlein sowie von Pfarrer Oliver Schütz an.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren