Forchheim
Streit

Streit wegen überhöhter Geschwindigkeit in Forchheim endet mit blutiger Lippe

In Forchheim ist ein Streit zwischen zwei Männern ausgeartet. Grund hierfür war die angebliche überhöhte Geschwindigkeit des einen Mannes.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Forchheim ist ein Streit zwischen zwei Männern ausgeartet. Grund hierfür war die angebliche überhöhte Geschwindigkeit des einen Mannes. Symbolbild: Christopher Schulz
In Forchheim ist ein Streit zwischen zwei Männern ausgeartet. Grund hierfür war die angebliche überhöhte Geschwindigkeit des einen Mannes. Symbolbild: Christopher Schulz
In Forchheim ist es am Dienstag zu einem Streit zwischen einem Auto- und einem Rollerfahrer gekommen, wie die Polizei berichtet.

Mittags befuhr ein 56-jähriger Golffahrer die von-Ketteler-Straße nach Ansicht eines entgegenkommenden 38-jährigen Kleinkraftradfahrers mit überhöhter Geschwindigkeit. Als der Autofahrer seinen Pkw abstellte, hielt auch der Mopedfahrer an und stellte den Fahrer zur Rede.

Es entwickelte sich dabei ein Streit, in dessen Verlauf der Zweiradfahrer dem Pkw-Fahrer einen Schlag mit der Faust versetzen wollte. Der Ältere wich geschickt aus und schlug zurück. Dabei erlitt der Jüngere eine blutige Lippe. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung gegen die beiden Beteiligten.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.