Laden...
Forchheim
Förderung

Staat hilft beim Sanieren

Das Landratsamt Forchheim bietet zwei Beratungstermine an, an denen über dieFördermöglichkeiten bei Baumaßnahmen zur Energieeinsparung informiert wird.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer sein Haus energetisch saniert, wird doppelt belohnt: mit finanzieller Förderung des Staates und mit niedrigeren Energiekosten. Foto: Landratsamt
Wer sein Haus energetisch saniert, wird doppelt belohnt: mit finanzieller Förderung des Staates und mit niedrigeren Energiekosten. Foto: Landratsamt
Am Montag, 20. Juni, informiert das Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim im Energiebüro der Sparkasse über die derzeit attraktiven Förderprogramme des Staates.

Eigentümer von Wohngebäuden können für den Einbau effizienter Heiztechniken, Maßnahmen zur Wärmedämmung oder den Austausch der Fenster sowie Einbruchsschutz Zuschüsse von 10 bis 30 Prozent der Investitionskosten bekommen oder von zinsverbilligten Darlehen mit Tilgungszuschüssen auf die Kreditsumme profitieren.

Außerdem lädt das Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim am Montag, 4. Juli, zur Energiesprechstunde mit zertifiziertem Bausachverständigen in die Dienststelle des Landratsamtes Ebermannstadt, Oberes Tor 1 in Ebermannstadt ein.
Hier können sich die Bürgerinnen und Bürger individuell über die richtige Vorgehensweise bei einer energetischen Gebäudesanierung, die Eigenschaften verschiedener Dämmstoffe, moderne Heizungsanlagen, die Nutzung erneuerbarer Energien sowie über die Anforderungen der Energieeinsparverordnung und die Erforderlichkeit von Energieausweisen beraten lassen.

Für beide Beratungen ist eine Anmeldung notwendig unter Tel. 09191 86-1025.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren