Mit traditionellen Volkstänzen stimmten die Gratulanten des Spielmannszuges Jahn, der sein 60-jähriges Bestehen feiert, auf den Festzug Richtung Kellerwald ein. Dabei waren Gäste aus Sardinien, Schweden, Finnland und Schottland.
Die Schweden kamen aus Åsele im Süden Lapplands, 650 Kilometer nördlich von Stockholm und 270 Kilometer südlich des Polarkreises. Die 1963 gegründete Volkstanzgruppe präsentierte traditionelle schwedische Volkstänze.
Die Volkstanzgruppe Kiepsu kommt aus der Nähe von Teuva und Umgebung. Neben traditionellen finnischen Tänzen gehören auch neuere Choreografien zu dem Programm.
Aus Schottland angereist kam die "Vale of Atholl Pipe Band", die 1906 in Pitlochry im Herzen Schottlands gegründet wurde. Die Gruppe ist auf Musikparaden, Festivals und auf den wöchentlich stattfindenden "Highland Nights" in Pitlochry zuhause. Komplettiert wurde das Programm durch die Volkstanzgruppe aus Irgoli in Sardinien. Die Gruppe präsentierte sich mit einer Formation von Tänzern. Für musikalische Begleitung sorgten ein diatonisches Akkordeon, Gitarren und "Sa Trunfa", die Maultrommel.