Forchheim

Schick auf das Forchheimer Annafest

Dagmar Rosenbauer aus Kunreuth weiß, dass es fränkische Alternativen zum Dirndl gibt. Am Mittwoch lässt sie Interessierte an ihrem Wissen teilhaben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor allem Frauen treibt die Frage nach dem richtigen Annafest-Outfit um.  Foto: Pfalzmuseum
Vor allem Frauen treibt die Frage nach dem richtigen Annafest-Outfit um. Foto: Pfalzmuseum
Egal ob Bergkirchweih, Annafest oder Oktoberfest: Überall beherrschen oberbayerische Dirndl und Lederhosen das Bild. Gibt es eigentlich keine fränkischen Alternativen?

Das Pfalzmuseum Forchheim möchte allen Interessierten die Qual der Wahl ein bisschen erleichtern und bietet deshalb im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Museumsmittwoch" am Mittwoch, 1. Juni, um 19 Uhr die kurzweilige Abendführung "Dirndl oder Tracht? Was zieh' ich nur aufs Annafest an..." mit Trachtenexpertin Dagmar Rosenbauer aus Kunreuth an.


Verschiedene Vorlieben

Ausgehend von dem historischen Bestand an fränkischen Trachten im Trachtenmuseum wird die Führung verschiedenen Fragen wie die nach der Entwicklung und der Erneuerung der Tracht, den verschiedenen Vorlieben der Trägerinnen im Laufe der Zeit und den Elementen der Tracht nachspüren.


Diskutiert werden soll laut dem Veranstalter auch das Thema Tracht in der heutigen Situation. Beinhaltet ist eine kurze Einführung ins Thema durch Museumsleiterin Susanne Fischer.
Der Eintritt für die Führung kostet fünf Euro. Für jede Mittwochsführung ist die Anmeldung im Pfalzmuseum Forchheim unter Tel. 09191/714 erforderlich.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren