Forchheim
Rezept

Rezept: Spitzbuben mit Glühweingelee

Ein Klassiker mit einer besonderen Füllung neu interpretiert
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Maximilian Glas
Foto: Maximilian Glas
Zutaten
Glühweingelee: 1 Bio-Orange, 100 ml Rotwein, 180 g Gelierzucker (3:1), 2 Sternanis, 1 Zimtstange, 3 Nelken
Mandelmürbteig: 200 g Butter, 100 g Zucker, Salz, 1 Eigelb, 150 g gemahlene Mandeln, 180 g Mehl

Zubereitung
1. Orange auspressen. Orangensaft, Rotwein, Gelierzucker, Orangenschale, Sternanis, Zimt und Nelken aufkochen und 4 Minuten kochen. Glühwein durch Sieb gießen und abkühlen lassen.
2. Für den Teig die Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Zucker, Salz und Eigelb verkneten. Mandeln und Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem flachen Ziegel formen und kalt stellen.
3. Teig durchkneten und in kleinen Portionen 4 mm dick ausrollen. Sterne ausstechen und auf Backbleche setzen. Aus der Hälfte der Sterne in der Mitte kleine Kreise ausstechen. Die Sterne im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 8-10 Minuten backen und kalt werden lassen.
4. Glühweingelee mit einem Schneebesen verrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Etwas Gelee auf die Rückseite der geschlossenen Sterne spritzen, Sterne mit Loch daraufsetzen und andrücken.


Ihr Rezept

Wenn auch Sie ihr liebstes Weihnachtsrezept mit den FT-Lesern teilen wollen, dann schicken Sie uns eine E-Mail an redaktion.forchheim@infranken.de. Darin erzählen Sie uns, was alles benötigt wird, wie das Rezept zubereitet wird und natürlich warum Sie dieses Rezept so gerne haben. Dazu sollten Sie ein Foto der Leckerei mitschicken.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen. Es müssen übrigens nicht unbedingt Plätzchen sein. Wir freuen uns auch über Rezepte zu anderen köstlichen Adventsleckereien.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren