Laden...
Forchheim
Personalie

Rene Franz übernimmt Stadt- und Verkehrsplanung

Stadtplaner Rene Franz leitet nun das Amt für Stadt- und Verkehrsplanung in der Stadt Forchheim. Er ist damit Nachfolger von Alexander Dworschak, der laut Pressemitteilung der Stadt in die Städtische Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft gewechselt ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rene Franz Foto: Stadt Forchheim
Rene Franz Foto: Stadt Forchheim
Hauptaufgabe dieses Amts ist die Aufstellung von Bebauungsplänen und die Fortschreibung des Flächennutzungsplans, sowie das Aufgabenfeld der Stadtsanierung. Dort werden auch die Geodaten verwaltet und die naturschutzfachlichen Belage in der Bauleitplanung behandelt und mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Diplom-Ingenieur (FH) Rene Franz ist 1976 in München geboren und hat Architektur an der FH München studiert. 2004 legte er die Staatsprüfung für die Laufbahn des gehobenen bautechnischen und umweltfachlichen Verwaltungsdiensts in der Fachrichtung Hoch- und Städtebau ab. Von 2003 bis 2013 war Franz im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung der Stadt Erlangen tätig - danach ist er zur Stadt Forchheim gewechselt.

Seit dem hat er bei der Stadt Forchheim ein Gestaltungskonzept für die Schallschutzanlagen des ICE- und S-Bahn-Ausbaus erarbeitet.
Unter seiner Sachbearbeitung sind die Bauleitplanverfahren für die Wohnbaugebiete Dorfäcker in Burk, Ahornweg in Forchheim-West und ein Teilbereich des "Hornschuchparks" in Forchheim-Ost abgeschlossen worden.

"Seine Stärke liegt insbesondere darin, den Bürger im Bauleitplanverfahren mitzunehmen. Es liegt ihm am Herzen, dass die Bürger auch verstehen, was die Stadt plant", sagt Oberbürgermeister Franz Stumpf (CSU/WUO).
Verwandte Artikel

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren