Forchheim
Brandstiftung

Rauch in der Herder-Halle - 26 Feuerwehrleute im Einsatz

Ein Unbekannter hat während eines Handball-Training in einer Forchheimer Turnhalle Klopapierrollen angezündet. Ein 16-Jähriger wurde leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Herder-Halle Foto: Ekkehard Roepert
Die Herder-Halle Foto: Ekkehard Roepert
Ein Unbekannter hat am Donnerstag gegen 19.30 Uhr in der Ruhalmstraße auf der Damentoilette der Herderhalle zwei Klopapierrollen angezündet, die sich auf einer Ablage unter einem Fenster befanden. Hierdurch wurden mehrere Fliesen und der Fensterrahmen beschädigt. Aufgrund der Rauchentwicklung mussten 13 Jugendliche, die Handballtraining hatten, die Halle verlassen.

Ein 16-Jähriger erlitt laut Bericht der Polizei Forchheim leichte Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. Die Forchheimer Feuerwehr war mit 26 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Forchheim weiter berichtet, ist sie kurz vor 20 Uhr zusammen mit den Stadtteilwehren Burk und Buckenhofen zum Brand in der Dreifachturnhalle des Herder-Gymnasiums alarmiert worden. Bereits nach wenigen Minuten war der komplette Löschzug vor Ort.

Die Turnhalle sowie die Umkleiden waren zu diesem Zeitpunkt bereits evakuiert. Die erste Erkundung ergab, dass in der Damentoilette mehrere Rollen Toilettenpapier in Brand geraten waren. Die Stadtteilwehren konnten aufgrund der Lage die Anfahrt abbrechen. Nachdem das Brandgut vor das Gebäude gebracht und abgelöscht worden war, wurde der Eingangsbereich mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Nach 40 Minuten war der Einsatz beendet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren