Für die Erneuerung der Trubbachbrücke muss die Verkehrsführung auf der A 73 verändert werden. Deshalb war die Autobahn in Fahrtrichtung Bamberg zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Süd und Forchheim-Nord gesperrt.

Die Sperrung dauerte von Donnerstag, kurz nach 21 Uhr, bis zum gestrigen Freitag um 6 Uhr.
Der Verkehr in Fahrtrichtung Bamberg wurde an der Anschlussstelle Forchheim-Süd ausgeleitet und über die ausgeschilderte Umleitungsstrecken über die Willy Brandt-Allee, Adenauerallee und Bamberger Straße wieder abgeleitet.

15-minütige Verzögerung

Die Autofahrer mussten sich auf eine rund 15-minütige Verzögerung einstellen. Thomas Menzel von der Verkehrspolizei Bamberg sprach von einer reibungslosen Aktion ohne Un- und Zwischenfälle. Es kam zu keinen größeren Staus im Bereich der Umleitungsstrecken.