Buckenhofen

Mit Mofaabgasen gegen Maulwürfe in Buckenhofen

Um die Maulwurfshaufen auf einem Fußballfeld in Buckenhofen zu beseitigen, griff ein Rentner am Donnerstagnachmittag zu einem drastischen Mittel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Mit einem Mofa und einem Schlauch wollte der 66-Jährige die Tiere verjagen. Dies berichtet die Polizeiinspektion Forchheim.

Der Mann verstieß damit nicht nur gegen das Bundesnaturschutzgesetz, sondern auch gegen den Tierschutz sowie weitere Gesetze.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren