Behringersmühle
Unfall

Lkw kippt am Gößweinsteiner Berg um

Am Gößweinsteiner Berg (Beringersmühle) im Landkreis Forchheim ist am Mittwochmorgen ein 7,5-Tonner von der Straße abgekommen und umgekippt. Der 50-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Die Staatsstraße 2185 war für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Gößweinsteiner Berg (Beringersmühle) im Landkreis Forchheim ist am Mittwochmorgen ein 7,5-Tonner von der Straße abgekommen und umgekippt. Foto: Ferdinand Merzbach
Am Gößweinsteiner Berg (Beringersmühle) im Landkreis Forchheim ist am Mittwochmorgen ein 7,5-Tonner von der Straße abgekommen und umgekippt. Foto: Ferdinand Merzbach
+6 Bilder
Der 50-jähriger Lkw-Fahrer war Mittwochfrüh auf der Staatsstraße von Gößweinstein kommend in Richtung Behringersmühle unterwegs, berichtet die Polizei.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Lkw am abschüssigen Berg ins Rutschen fuhr nach rechts die Böschung hinauf, beschädigte dabei einen Streukasten, kippte nach links um und blieb anschließend mitten auf der Fahrbahn liegen.

Ein nachfolgender Zeuge leistete sofort Erste Hilfe und zog den Lkw-Fahrer aus seinem Fahrzeug. Der leicht verletzte Mann wurde anschließend mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am Lkw, der von einer Abschleppfirma geborgen werden musste, entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro.

Die Feuerwehren aus Gößweinstein und Behringersmühle waren zur Verkehrsregelung vor Ort. Die Straße musste für zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.