Bei herrlichen Sonnenschein und perfektem Biergartenwetter, wurde in Heckenhof Katrin Schatz aus Hochstahl als neue Brauereikönigin gekrönt. Sie ist 20 Jahre alt und arbeitet als Notarfachangestellte bei einem Notar in Bayreuth. Katrin Schatz löst nach drei Jahren Amtszeit Lisa Konschake aus Aufseß, deren Amtszeit bis zum 30. April 2012 ging, ab.
Katrin Schatz sagte, dass es für sie eine Ehre sei, die vier Brauereien nun zu begleiten. Zur Unterhaltung und Einstimmung spielte die Blaskapelle Hochstahl auf einer mit Birkenbäumchen geschmückten Bühne. Julia I aus Hochstahl war die Erste Brauereienkönigin, Lisa I aus Aufseß folgte und nun wurde Katrin I aus Hochstahl die Krone durch Bürgermeister Ludwig Bäuerlein (CSU) aufgesetzt.

Bierfass als Symbol


Mit großer Erwartung fieberten die Gäste dem Einzug der alten und neuen beide Brauereikönigin entgegen. Mit entsprechend viel Beifall wurden die beiden dann empfangen.
Die Krönung der neuen Königin nahm dann Bürgermeister Ludwig Bäuerlein (CSU) vor. Königin Katrin ist nun von 2012 bis 2015 Herrscherin über das Gebiet der Gemeinde Aufseß. Sie bekam eine Krone aufgesetzt, die ihre Macht und Würde darstellen soll, einen Zepter mit Bierfässchen als Symbol der Macht und eine Schärpe, worauf der Frankenrechen abgedruckt ist.
Die scheidende Königin Lisa Konschake sagte, dass ihre Amtszeit zwischen den Jahren 2009 und 2012 wie im Flug vergangen sind. Sie hatte insgesamt 50 Auftritte, war bei Messen, in Berlin und bei vielen Anlässen in der eigenen Gemeinde Aufseß unterwegs. In ihren drei Jahren Amtszeit hatte sie viele Menschen kennen gelernt und interessante Gespräche geführt.