Forchheim
Vorträge

Knobloch, Dippold und Geiler sprechen in Forchheim

Hochkarätige Referenten hat die Stadt Forchheim zur "Woche der Brüderlichkeit" im März verpflichtet. Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, wird am Dienstag, 3. März, einen Vortrag im Rathaussaal der Stadt Forchheim, halten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Charlotte Knobloch Foto: Foto: Sven Hoppe/dpa
Charlotte Knobloch Foto: Foto: Sven Hoppe/dpa
+2 Bilder
Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei (Kontakt über Tel. 09191/714-280, -212).

Am Dienstag, 10. März, wird um 19.30 Uhr der oberfränkische Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold einen Vortrag "Juden in Franken. Überblick einer fast 1000-jährigen Geschichte" halten (VHS-Zentrum, Hornschuchallee 20; Kontakt über Tel. 09191/861060, Eintritt: 4/ermäßigt, 3,50 Euro).

Am Montag, 16. März, schließt Inge Geiler (Frankfurt/Main) die Reihe ab mit einem Vortrag über "Dr. Wilhelm Kleemann - Bankier, Emigrant, Wohltäter". Sie hat ein Buch über den aus Forchheim stammenden Juden geschrieben. Beginn im Rathaussaal ist um 19.30 Uhr (Kontakt über Tel. 09191/714-280, -212, Eintritt frei).


Ausstellung

Bereits vom 28. Februar bis 7. März läuft die Ausstellung "Rechtsradikalismus in Bayern" in den Rathaushallen der Stadt Forchheim, Hauptstraße 24. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr (Eintritt frei).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren