Laden...
Leutenbach
Körperverletzung

Hunde beißen Radfahrerin in Leutenbach

Am Donnerstagnachmittag wurde eine 44-jährige Radfahrerin auf einem Flurbereinigungsweg bei Leutenbach von zwei Hütehunden angefallen. Die Polizei ermittelt gegen den Hundebesitzer wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Fahrradfahrer ist einem Mädchen am Freitagnachmittag als Exhibitionist gegenüber getreten. Symbolfoto: Marc Müller/dpa
Ein Fahrradfahrer ist einem Mädchen am Freitagnachmittag als Exhibitionist gegenüber getreten. Symbolfoto: Marc Müller/dpa
Eine 44-jährige Radfahrerin war am Donnerstagmittag mit ihrem Hund, welcher am Rad angebunden war, von Leutenbach kommend in Richtung Kirchehrenbach unterwegs. Kurz nach dem Ortsende stand ein Fahrzeug neben dem Flurbereinigungsweg, bei dem sich zwei Hütehunde befanden. Der Besitzer der Hunde saß im Pkw.

Die Tiere griffen dann plötzlich den Hund der Radlerin an. Diese versuchte noch, die Halterung ihres Hundes zu lösen, was ihr letztendlich auch gelang. In der Zwischenzeit wurde die Frau jedoch von den beiden Tieren in den Rücken und den Oberschenkel gebissen. Hierbei verletzte wurde die Frau mittelschwer verletzt und musste vom Rettungsdienst und dem hinzugerufenen Notarzt behandelt werden.

Der Hundebesitzer brachte seine Tiere unter Gewalt und sperrte sie anschließend in sein Fahrzeug. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.