Buckenhofen

Handballer spielt auf der Orgel in Buckenhofen

Der ehemalige Forchheimer Dekanatskantor Carl Friedrich Meyer setzt die Idee um, ein Konzert zugunsten der Handball-Jugend des SV Buckenhofen zu geben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Carl Friedrich Meyer will festliche und fetzige Kompositionen darbieten. Foto: privat
Carl Friedrich Meyer will festliche und fetzige Kompositionen darbieten. Foto: privat
Die Buckenhofener Handballer betätigen sich auf ungewohntem Terrain, begeben sich in den kulturellen Bereich: Am Sonntag, 23. Februar, veranstalten sie um 17 Uhr in der St.-Josef-Kirche in Buckenhofen ein Benefizkonzert zugunsten der Handball-Jugend des SVB.
Unter dem Motto "Trumpet Tune" spielen Carl Friedrich Meyer (Orgel) und Heinz Bedürftig (Trompete) festliche und fetzige Kompositionen, unter anderem von Theodore Dubois, Johann Sebastian Bach, Michael Schütz. Im Gepäck hat das Duo eine bunte Mischung von der Barockzeit bis zu Pop- und Gospelmusik.
Carl Friedrich Meyer war von 1998 bis 2007 Dekanatskantor an der St.-Johanniskirche in Forchheim. Von Dezember 2008 an hatte er die kirchenmusikalische Leitung an der Stadtkirche in Kitzingen inne. Seit Beginn dieses Jahres übt Meyer das Amt des Stadt- und Stiftkantors in Ansbach aus.
Mit dem Trompeter Heinz Bedürftig hat Meyer schon Konzerte und Gottesdienste in Forchheim musikalisch gestaltet.
Als ehemaliger Handballer beim TV Rothenburg und beim VfB Forchheim kam Carl Friedrich Meyer auf die Idee, die Jugendarbeit der "Buckis" mit einem Benefizkonzert zu unterstützen; sein Sohn spielt in der D-Jugend des SV Buckenhofen.
Der Eintritt ist frei. Alle Spenden fließen in die Jugendarbeit der Handballer des SV Buckenhofen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren