Laden...
Forchheim
Aktion

Forchheimer Kinder forschen

Beim Aktionstag "Tag der kleinen Forscher" gibt es für die Kinder des St.-Anna-Kindergartens viel zu entdecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder konnten mit Natron und Zitronensäure ihre eigene Brause herstellen.  Fotos: Sarah Stieranka
Die Kinder konnten mit Natron und Zitronensäure ihre eigene Brause herstellen. Fotos: Sarah Stieranka
+1 Bild
Einen Luftballon mit Essig und Backpulver aufblasen und eigene Brause aus Zitronensäure und Natron herstellen - das haben die Kinder des St.-Anna-Kindergartens bei der bundesweiten Aktion "Tag der kleinen Forscher" gelernt. Das Thema in diesem Jahr: "Willst du mit mir feiern?"

Drinnen und draußen tobten sich die Kinder an unterschiedlichen Stationen aus. "Es ist eine tolle Aktion. Es ist wichtig, dass die Kinder forschen und experimentieren lernen", sagt Kindergartenleiterin Heike Jaufmann. Die Kinder basteln Tröten, stellten Brause her, sprechen durch ein Schnurrtelefon, spielen Musik auf mit Wasser gefüllten Flaschen, tanzen mit Taschenlampen in einer Dunkeldisco, stellen mit Batterie, Draht und Lampe Schaltkreise her, machen Seifenblasen und experimentieren mit Licht und Schatten. Immer nach dem Motto: Die Kleinen lernen von den Großen.
"Die Großen erklären es den Kleinen, so ist der Lernerfolg größer", erklärt Heike Jaufmann. Bei den Kindern kam die Brause am besten an. "Ich finde das Trinken sehr lecker", sagt die sechsjährige Ezgi. Der Tag der Forscher dauert aber länger als einen Tag. So begrüßen die Kinder am Mittwoch eine Seniorengruppe und am Donnerstag haben sie Grundschulkinder bei sich.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren