Laden...
Forchheim
Festival

Foodtruck-Festival in Forchheim geplant

20 Trucks, ein Ziel: besonders viel und lecker essen. Im Oktober findet das erste Foodtruck-Festival in Forchheim statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei etwa 20 Food-Trucks werden am 16. Oktober fränkische, vegetarische und internationale Gerichte über die Theke gehen.  Foto: Jennifer Hauser
Bei etwa 20 Food-Trucks werden am 16. Oktober fränkische, vegetarische und internationale Gerichte über die Theke gehen. Foto: Jennifer Hauser
+1 Bild
Essen wir heute Burger oder doch ein Sandwich." Warum denn entweder oder? Zumindest am Sonntag, 16. Oktober, müssen sich die Forchheimer nicht für ein Gericht entscheiden. Einfach durchkosten lautet das Motto beim Foodtruck-Festival in Forchheim.

Die Veranstaltung ist einzigartig - findet zum ersten Mal in Forchheim statt. Die Gäste erwartet auf dem Ausstellungsgelände vor allem eins: leckeres Essen, das in großen Trucks angerichtet wird.


Kulinarisch wird viel geboten

Das kulinarische Angebot beim Festival lässt fast keine Wünsche offen. Aus etwa 20 Trucks wird Essen von 12 bis 19 Uhr gereicht - darunter Cookies, Frozen Joghurt, Cocktails, Käse-Spätzle, Maultaschen, Hot Dogs, amerikanische Süßigkeiten, Wraps, Spareribes, Sandwiches, Burritos und Burger. Auch für Liebhaber der fränkischen Küche ist etwas dabei: gefüllte Kartoffeln vom Kartoffel-Bub. Zudem wird es einen Truck mit vegetarischen Gerichten geben.

Mit Fast-Food hat das nicht viel zu tun, immerhin legen viele der Gastronomen Wert auf eine gute Qualität der Ware und kaufen diese lieber beim Metzger als im Supermarkt.Neben dem kulinarischen Großangebot, wird es ein Rahmenprogramm mit Straßenmusik, Biergarten und Kinderecke mit Hüpfburg und Schminken geben. "Die Zielgruppe ist von drei bis 99 Jahre. Es ist für die ganze Familie", freut sich Veranstalter Miguel Ortega.
Der Initiator ist Jugendbeauftragter Josua Flierl. In seinen Sprechstunden ist ihm öfters der Wunsch nach einer solchen Veranstaltung zu Ohren gekommen, sodass er einen Antrag bei der Stadt stellte. Auf facebook wurde Miguel Ortega dann auf einen Zeitungsartikel aufmerksam.

Zunächst sollte das Festival auf dem Paradeplatz stattfinden, doch die Baustellen sind ein Problem. Daher fiel die Entscheidung auf das Ausstellungsgelände, wo die Anbindung zu den Autobahnen und die Parksituation deutlich besser sei, erklärt Wirtschaftsförderer Viktor Naumann.

Durch die Größe des Ausstellungsgeländes wäre noch Platz für weitere Trucks - eine Idee, die der Veranstalter bereits überdenkt. Je mehr Auswahl, desto besser. Immerhin rechnet Miguel Ortega mit mindestens 5 000 Besuchern. Durchaus denkbar, immerhin habe es in Neustadt an der Aisch mehr als 10 000 Menschen auf die Straßen verschlagen, erzählt Ortega. Einziger Spielverderber könnte wohl das Wetter werden. Doch davor fürchtet sich Veranstalter Miguel Ortega, der zuletzt in Fürth, in Hof und in Ansbach Festivals auf die Beine stellte, nicht. "Die Leute passen sich ans Wetter an." Dann dürfte, solange das Essen nicht ausgeht, nichts mehr schief gehen.



Auf einen Blick

Beginn Das Foodtruck-Festival findet am Sonntag, 16. Oktober, auf dem Ausstellungsgelände in Forchheim statt. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr und endet um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Angebot Beim Foodtruck-Festival werden unterschiedliche Gerichte angeboten darunter Burger, Hot Dogs, Sandwiches, Maultauschen, Käse-Spätzle, exotische Gerichte wie Burritos und auch Wraps. Auch ein Truck für Vegetarier ist vorhanden sowie zahlreiche Fahrzeuge, aus denen Süßspeisen wie Cookies, amerikanische Süßigkeiten, Frozen-Joghurt und Cocktails gereicht werden.
Für Liebhaber der fränkischen Küche wird ein Truck mit gefüllten Kartoffeln bereitstehen.

Zusatz Demnächst werden wohl noch Tickets für die Fast Lane, damit die Gäste bei den einzelnen Trucks kürzer anstehen, verlost.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren