Sachsendorf

Feuerwehr rückt in Schweinestall in Sachsendorf ein

Eine defekte Heizplatte in der Abferkelbox drohte am Mittwochvormittag einen Bauernhof in Sachsendorf in Brand zu setzen. Einige Schweine erlitten eine Art Rauchvergiftung. Wenige Tiere mussten notgeschlachtet werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwoch kam es in Sachsendorf zu einem Brand im Schweinestall eines landwirtschaftlichen Betriebs. Insgesamt 50 Ferkel konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Foto: News5 / Herse
Am Mittwoch kam es in Sachsendorf zu einem Brand im Schweinestall eines landwirtschaftlichen Betriebs. Insgesamt 50 Ferkel konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Foto: News5 / Herse
+12 Bilder
Am späten Mittwochmorgen sind Feuerwehrleute aus Waischenfeld, Heiligenstadt, Aufseß und Umgebung auf einem Bauernhof in Sachsendorf gefordert gewesen. Dort war zuvor eine Heizplatte in der Abferkelbox durchgeschmort. So nennt man den Teil einer Schweinezucht, in dem die Ferkel auf die Welt kommen. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilt, konnten die Feuerwehrler einen Brand gerade noch verhindern. Es blieb somit bei der Freisetzung von Rauch. Menschen sind dabei nicht zu Schaden gekommen.

Das galt zunächst auch für die allermeisten der Tiere. Jedoch teilte die Polizei später mit, dass mehrere Schweine vor Ort notgeschlachtet werden mussten. Stunden zuvor ging die Polizei noch davon aus, dass keines der Tiere sterben würde. "Einige Schweine litten unter einer Art Rauchvergiftung", sagte ein Polizeisprecher am Vormittag.

Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 100.000 Euro. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren