Forchheim

Falsche Polizisten rufen bei Forchheimern an

Im Laufe des Montages haben mehrere Forchheimer Bürger Anrufe von angeblichen Kriminalbeamten der Forchheimer Polizei erhalten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv
Unter anderem gaben die falschen Polizisten dabei an, die Daten der Angerufenen in Bezug auf Einbrüche in der Vergangenheit festgestellt zu haben.

Unter diesem Vorwand versuchten die offensichtlichen Betrüger an Informationen wie zum Beispiel vorhandenes Bargeld oder Wertgegenstände zu gelangen.

Die Polizei rät zur erhöhten Aufmerksamkeit bei derartigen Anrufen, insbesondere, wenn sie die finanzielle und persönliche Situation betreffen. Es wird geraten, keinerlei persönliche Daten herauszugeben und das Gespräch umgehend zu beenden. Die Angerufenen sollten sich nicht unter Druck setzen lassen und im Zweifelsfall selbst bei der Polizeidienststelle anrufen. Die Polizei fordert niemals Geld am Telefon oder fragt über die finanzielle Situation aus. Des Weiteren werden deutsche Behörden niemals dazu auffordern, Geld auf ein ausländisches Konto zu überweisen. In dringenden Fällen sollte der Notruf 110 gewählt werden, wie die Polizeiinspektion Forchheim mitteilt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren