Ebermannstadt

Evakuierung bei Abiball in Ebermannstadt

Die Dekoration beim Abiball des Herder-Gymnasiums in der Stadthalle Ebermannstadt sollte den Gästen zum Verhängnis werden. Um Mitternacht rückte die Feuerwehr an.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Stadthalle Ebermannstadt hat einer der roten Ballons einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.  Foto: Luisa Hölzel
In der Stadthalle Ebermannstadt hat einer der roten Ballons einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Foto: Luisa Hölzel
+2 Bilder
Die Zeugnisse sind übergeben und die Laune könnte nicht besser sein. Die 106 Abiturienten des Herder-Gymnasiums Forchheim haben es geschafft und sind seit Freitag offiziell keine Schüler mehr. Das feierten sie am Samstag bei ihrem Abiball in der Stadthalle Ebermannstadt. Gegen Mitternacht kam es dabei zu einem unerwarteten Zwischenfall: Der Feueralarm wurde ausgelöst. Die gesamte Halle wurde geräumt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr mussten die Gäste im Freien warten.

Als diese anrückte, wurde die Stadthalle komplett durchsucht. Bereits nach kurzer Zeit stellte die Feuerwehr fest, was den Alarm ausgelöst hatte. Und kein entstehender Brand, keine angezündete Zigarette oder gar ein spaßiges Drücken des Feuermelders waren verantwortlich. Nein, ein Luftballon war der Grund für den Notruf.

Zur Dekoration der Halle haben die Schüler mehrere rote Heliumballons an Steine gebunden und diese auf die Tische der Gäste gelegt. Offenbar löste sich während der Feier eines der Bänder und ein Ballon flog an die Decke. Dort löste er die Brandmeldeanlage der Halle aus.

Hilfsmittel aus der Küche

Bewaffnet mit zwei langen Eisenstangen machten sich die Einsatzkräfte auf in das Gebäude. Am vorderen Ende der Stange befestigten sie ein Küchenmesser und brachten damit den Übeltäter an der Decke zum Platzen. Auch die übrigen Ballons in der Halle wurden auf diese Weise zerstört und somit die Gefahr vor einem erneuten Auslösen des Alarms gebannt. Einige Abiturienten halfen tatkräftig mit, damit die Feier bald weitergehen konnte.

Rund eine halbe Stunde nach dem Auslösen des Alarms war der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr aus Ebermannstadt schon wieder beendet. Die Einsatzkräfte rückten ab und die Feier ging wie zuvor weiter - die Luft war noch lange nicht draußen. Dafür sorgte auch DJ "RobVee" mit der passenden Partymusik. In ruhigem Ambiente hatte die Band "The Gerrys" die Feier eingeleitet, ehe Künstler Klaus Mayr eine spannende Lichtershow präsentierte.

Am stärksten in Erinnerung bleiben wird den Absolventen jedoch ein roter Ballon und der Einsatz der Feuerwehr Ebermannstadt.







Kommentare (4)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren