Forchheim
Stadtentwicklung

Ein "großer Wurf" am Rande

In der Birkenfelderstraße baut die Sparkasse Forchheim eine Anlage mit 45 Wohnungen. Die Stadträte reagieren begeistert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die "Statthäuser" an der Birkenfelderstraße locken mit viel Grün. Baubeginn ist Frühjahr 2017.   Grafik: Architekturbüro Brückner, München
Die "Statthäuser" an der Birkenfelderstraße locken mit viel Grün. Baubeginn ist Frühjahr 2017. Grafik: Architekturbüro Brückner, München
+1 Bild
Ein Begriff löst Begeisterung aus: Stadtrandbebauung. Der Neubau einer Wohnanlage in der Birkenfelderstraße ließ die Stadträte am Montag jubeln. Von einer "herausragenden Architektur" und von einem "großen Wurf" sprach FDP-Stadtrat (und Architekt) Sebastian Körber. "Einfach gelungen", urteilte Erwin Held (FW). Und Thomas Werner (CSU) war "beeindruckt", dass die Sparkasse in dem Quartier zwischen Birkenfelder-, Eisenbahn- und Dreikirchenstraße 45 Wohnungen hinstellt und dass zugleich eine großzügige Grünanlage entstehe.

"Da hat sich ein Architekt gute Gedanken gemacht", lobte Bauamtschef Gerhard Zedler. Er erklärte den Begriff Straßenrandbebauung: "Die Gebäude werden direkt an die öffentliche Verkehrsfläche angebaut." Nicht nur dieses Quartier, sondern auch die Birkenfelderstraße sei in dieser Form gestaltet.


Von Kellerwald inspiriert

Gestaffelt entstünden jetzt drei-, vier- und fünfgeschossige Gebäude entlang der Straße. Über die Höhenanordnung mit den zurückgesetzten sechsgeschossigen Penthäusern war Gerhard Zedler auch deshalb erfreut, weil die nach Norden wachsende Anlage von der Terrassenbauweise des Kellerwaldes inspiriert sei. "Das ist auch deshalb eine positive Entwicklung für Forchheim", lobte der Bauamtschef, "weil es so wieder einen Geschosswohnungsbau in der Stadt gibt."

Aktuell wird die Fläche als Parkplatz genutzt. Heike Schade (FGL) freute sich nicht nur über die Aufwertung der Birkenfelderstraße; sondern auch darüber, dass eine Tiefgarage entsteht. Sogar auf zwei Ebenen. Die unterste Ebene wird für die Mitarbeiter der Sparkasse sein, die zweite Ebene für die Bewohner.


Stadt hat keinen Einfluss

Bedauerlich fand Günther Hammer (SPD) lediglich, dass dieses Bauprojekt der Sparkasse kein "sozial verträgliches Wohnen" ermögliche. Ob die Stadt denn keinen Einfluss darauf hätte, dass ein Teil der Wohnungen für weniger Betuchte gebaut werde? Das Baulandmodell der Stadt sei in diesem Falle nicht anwendbar, sagte Gerhard Zedler: "Daher haben wir keinen Einfluss."


Das sagt die Sparkasse

Zahlen Preise für die 45 Wohneinheiten, die auf dem jetzigen Parkplatz hinter dem Schulungszentrum der Sparkassen entstehen sollen, wollte Vorstandsvorsitzender Ewald Maier noch nicht nennen. Ihm ging es vielmehr darum, das Gesamtprojekt vorzustellen, denn dahinter stecke eine Philosophie. Das Projekt mit insgesamt 4300 Quadratmetern Wohnfläche folge einem ganzheitlichen Anspruch von städtischem Wohnen. "Jung und alt, Singles und Familien sollen in dem Quartier zusammenleben und sich mit der Siedlung identifizieren", wünscht sich Maier.

Architektur Architekt Laurent Brückner spricht von individuell gestaltetem Wohnraum. Dank der vielfältigen Struktur finde jeder seine Ideallösung. Ein besonderes Merkmal des Entwurfes sind die vielen Dachterrassen und Loggien. Zudem würden der komplett autofreie Innenhof und die Randbereiche aufwändig begrünt. "So bekommen die innerstädtischen Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen den Komfort eines Häuschens auf dem Lande", unterstrich Brückner. Durch die Vor- und Rücksprünge der Gebäudekörper ergebe sich an der Birkenfelder Straße der Charakter einer Vorgartensiedlung. Kein Eingang gleicht dem anderen. Das Architekturbüro, das unter anderem die Google-Zentrale in München mitplant, will "ökonomische und ökologische Aspekte optimieren". Sparkassenchef Maier sprach von einem Leuchtturmprojekt in der Stadt. Es gehe nun an die Feinabstimmung. Wenn die exakten Wohnungsgrößen festgelegt seien, könne die Kostenkalkulation durchgeführt werden. Erst dann könne die Vermarktung beginnen. "Vermutlich im Herbst", so Maier. Baubeginn ist Frühjahr 2017, Fertigstellungstermin 2019. JH

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren