Neunkirchen am Brand
Brand

Ehemaliges Lagerhaus brennt in Neunkirchen

Am Samstag brannte eine ehemalige Lagerhalle in Neunkirchen. Drei Wehren waren dabei im Einsatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehr Neunkrichen beim Einsatz  Foto: Robert Landwehr/FFW Neunkirchen
Die Feuerwehr Neunkrichen beim Einsatz Foto: Robert Landwehr/FFW Neunkirchen
+3 Bilder
Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen am Brand wurde am Samstag zu einem Einsatz in der Raiffeisenstraße gerufen, weil Nachbarn eine enorme Rauchentwicklung gemeldet hatten.

Gegen 16.30 Uhr rückten die Floriansjünger an und alarmierten sofort die Feuerwehrleute aus Hetzles und Dormitz nach, berichtet Thomas Heinlein, stellvertretender Kommandant der Neunkirchner Wehr. "Die Lage war zunächst nicht klar, sodass wir nicht wussten, wie viele Atemschutzträger wir brauchen werden", erklärt Heinlein.

Der Brand, der im ehemaligen Betonwerk Hemmerlein ausgebrochen war, erstreckte sich über zwei Zimmer in der Lagerhalle.

In den mittlerweile leerstehenden Lagerräumen hatten sich Müll und Einrichtungsgegenstände befunden. Es waren zwei Atemschutztrupps mit 2 C-Rohren im Einsatz, da sich viel Rauch gebildet hatte. Nach 40 Minuten war der Einsatz jedoch erfolgreich beendet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren