Eggolsheim
Konzert

Eggolsheimer Musikverein spielt sich um die ganze Welt

Melodien aus vielen Ecken der Welt präsentiert der Eggeolsheimer Musikverein seinen Besuchern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das 32-köpfige Orchester bescherten ihrem Publikum ein mehr als gelungenes Konzert.  Foto: Erlwein
Das 32-köpfige Orchester bescherten ihrem Publikum ein mehr als gelungenes Konzert. Foto: Erlwein
+2 Bilder
Mit dem Konzertmarsch "Neue Welt" von Alexander Pfluger begrüßte der Musikverein Eggolsheim seine Gäste zum Frühlingskonzert in der ausverkauften Eggerbachhalle. Dirigent Andreas Ritter hatte eine musikalische Reise um die Welt zusammengestellt.

Es ging nach Norwegen mit den "Norway Impressions", dann in den Süden nach Mexiko "La Vida Mexicana", aber auch westwärts nach England, mit rockigen Klängen von Deep Purple ("Smoke on the water"). Durch das Programm führte Robert Schmitt. Er durfte auch zwei Bläsergruppen der Eggolsheimer Grundschule ankündigen. Die Kinder der dritten Klasse - sie proben erst seit September des vergangenen Jahres - spielten ein deutsches, ein englisches und ein amerikanisches Volkslied. Schon ein Jahr länger proben die Viertklässler.


Spielfreude und QuaIität

Sie setzten die musikalische Reise des Musikvereins fort und wanderten musikalisch nach Asien zur "Japanischen Kirschblüte". Die beiden Nachwuchsmusikergruppen mussten je eine Zugabe spielen, die das Publikum lautstark einforderte.

Auch für den Musikverein gab es nach dem Konzert viel Applaus für ein wahrlich begeisterndes Konzert mit viel Spielfreude und hoher Qualität. Als Zugaben spielte das 32-köpfige Ensemble den James-Bond-Titelsong "Skyfall" und "Heal the world" von Michael Jackson.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren