Leutenbach
Wirtschaft

Der Leutenbacher Dorfladen steht auf der Kippe

In spätestens zwei Jahren möchte Gertrud Heidner ihr Leutenbacher Geschäft abgeben. Dass sie noch keinen Nachfolger hat, bereitet auch Bürgermeister Kraft große Sorgen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Katharina Polster (l.) kauft regelmäßig bei Gertrud Heidner im Leutenbacher Dorfladen ein Fotos: Galster
Katharina Polster (l.) kauft regelmäßig bei Gertrud Heidner im Leutenbacher Dorfladen ein Fotos: Galster
+1 Bild
Vermutlich sind sich nur wenigen Leutenbacher darüber im Klaren, was die Schließung ihres Dorfladen für sie bedeuten würde. Dabei ist diese Gefahr sehr real. Das Schild im Schaufenster, wo sich einst die Metzgerei befand, lässt keine Zweifel offen.

Der "Vollsortimentladen", wie er sich offiziell aufgrund des kompletten Angebots nennen darf, gehört zum Traditionsbestand der Gemeinde. In den 1920er-Jahren als "Kolonialladen und Metzgerei Roth" gegründet, übernahm die jetzige Besitzerin Gertrud Heidner 1990 den Laden von ihrem Onkel Johann Kraft. Bereits 1968 war sie dort in das Berufsleben eingestiegen, absolvierte eine Kaufmannslehre und eine Ausbildung als Metzgereifachverkäuferin.

Derart gut vorbereitet übernahm sie 1990 das Geschäft. "Ganz lang war es für mich ein Hobby. Heute ist es ein Luxus, den ich mir leiste", sagt sie. Alle Leute fänden es toll, dass es hier einen Dorfladen gibt.
Dort kann man auch das einkaufen, was man bei den großen Lebensmittelketten zuvor vergessen hat. "Aber nur vom Vergessenen können wir auf die Dauer nicht leben", stellt Heidner trocken fest. Das reiche nicht für den erforderlichen Umsatz. Der müsste 40 Prozent höher sein, um die Lieferkosten zu kompensieren. Dazu gesellen sich laut Heidner höhere Energiekosten und auch der unlängst beschlossene Mindestlohn, zu dem noch 30 Prozent Sozialabgaben hinzukommen. Mit ihren 60 Jahren fühlt sich Gertrud Heidner auch nicht mehr so belastbar. Drei Minijobberinnen bewältigen mit ihr die Arbeit. Sie selbst hat einen Zwölf-, eher einen 14-Stundentag.

Die Buchführung, die Hygieneverordnungen und auch die Auditierung vom Hauptlieferanten verschlingen viel Zeit. Selbst ausgefallen Dinge werden besorgt. "Man könnte auch sagen, ich verzettele mich. Aber ich mache es eben", sagt sie.

"Die Gertrud macht das schon", so lautet in Leutenbach auch ein bekannter Spruch. Mit 60 Jahren will sie jetzt aber die Planung ihres letzten Lebensabschnittes neu in die Hand nehmen. Drei Kinder mussten oft im Leben aufgrund ihres Engagements zurücktreten. Einen Nachfolger für den Laden gibt es in der Familie nicht. "Ich frage zuerst die Leutenbacher, ob jemand Interesse hat, bevor ich in Zeitung und Internet inseriere." Sie will den Leutenbachern selbst die erste Chance geben. Sie hat sich für die Neuordnung ein Zeitfenster von ein bis zwei Jahren gegeben. Dann will sie mehr ihre Gesundheit achten, wieder stärker am kulturellen und sozialen Leben teilnehmen und Freundschaften pflegen.

Birgit Keiner hat im Leutenbacher Laden 2002 einen Minijob gefunden. Anni Drummer hilft dort bereits seit 30 Jahren aus. Die Dritte im Bunde ist Andrea Drummer, die seit zehn Jahren im Laden in Teilzeit aushilft.

"Es wäre schlimm"

An der Kasse steht gerade Katharina Polster aus der Nachbarschaft. "Der Laden ist super, auch das Personal. Ich kaufe hier regelmäßig ein", sagt sie.

Bei Bürgermeister Florian Kraft (FW) klingeln indes die Alarmglocken. "Was soll ich jetzt sagen? Natürlich wollen wir den Laden unter allen Umständen erhalten. Es ist ein schwieriges Thema. Es wäre schlimm, wenn er nicht mehr da wäre." Er stehe mit Gertrud Heidner in der Sache in einem engen Kontakt. Das Thema stehe zudem auf der Agenda der nächsten Gemeinderatssitzung.

Direkt neben neben Heidners Geschäft liegt ein Blumenladen. "Wir müssen das als Ganzes betrachten, das wird noch viele Gespräche erfordern", sagt Kraft noch. Man müsste den Leuten in den Kopf bringen, dass es viel sinnvoller und nicht teurer sei, hier einzukaufen. "Ist der Laden erst einmal verloren, werden sie den Verlust erkennen", glaubt Kraft.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren